Football in Schwerin: Mecklenburg Bulls führen lange Tradition fort

Gestern Nacht fand in den USA der Super Bowl statt. Er gehört zu den größten Sportereignissen weltweit. Auch in Schwerin verfolgten Fans das Sport Event vor den Fernsehbildschirmen. Seit einigen Monaten kann man aber auch in Schwerin wieder selber Football spielen. Die Mecklenburg Bulls knüpfen hier an eine lange Tradition in der Landeshauptstadt an.

Football in Schwerin: Mecklenburg Bulls führen lange Tradition fort

  Gestern Nacht hieß es in den USA wieder Super Bowl. Auch in Deutschland erfreut sich American Football einer immer größer werdenden Beliebtheit. Die Community wächst und wächst. Viele Menschen saßen um 0.30 Uhr vor den Fernsehgeräten, als es für die New England Patriots und den Philadelphia Eagles Kick Off hieß. Auch in Schwerin kamen im […]

Streit um Radwegbrücke: Falsche Aussagen im Werksausschuss?

Gehört die Brücke auf dem Dwang nicht zum Radweg? Diese Frage stellen sich die Grünen, nachdem SDS-Werkleiterin Ilka Wilczek den Vorwurf des "Wortbruchs" zurückgewiesen hatte.

Streit um Radwegbrücke: Falsche Aussagen im Werksausschuss?

  Die geplanten Baumfällungen von 21 Bäumen im Zusammenhang mit dem Bau der Radwegbrücke zwischen Dwang und Krösnitz ,haben zu einem Streit zwischen den SDS-Stadtwirtschaftlichen Dienstleistungen und der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der Stadtvertretung geführt. „Wir können hier nur von einer bewussten Täuschung ausgehen.“, hatte Fraktionsvorsitzende Cornelia Nagel vor einigen Tagen in Richtung des kommunalen […]

Politik sieht bei Ansiedlung Güstrower Straße mehr Redebedarf

Nachdem am vergangenen Montag ein Antrag zur Ansiedlung des Unternehmens Goerke Technology Group von der Stadtvertretung in die Ausschüsse verweisen wurde, ist eine Diskussion über den Umgang mit Investoren entbrannt.

Politik sieht bei Ansiedlung Güstrower Straße mehr Redebedarf

Eigentlich sollte alles am Montag in der Sadtvertretersitzung ganz schnell gehen. Die SPD hatte einen Antrag eingebracht, in dem die geplante Ansiedlung des Technologiekonzerns Goerke Technology Group von der Stadtvertretung begrüßt werden sollte. Weiter – so der Antrag der SPD – sollte Oberbürgermeister Rico Badenschier , alle planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Standort Güstrower Straße zur Ansiedlung des Investors […]

Schwerin bekommt sechs Hundewiesen

Viele Jahre wurde darüber nachgedacht. Nun ist es soweit: Schwerin hat seine ersten sechs Hundewiesen erhalten.

Schwerin bekommt sechs Hundewiesen

Hundebesitzer hatten schon lange darauf gewartet. Nun ist es so weit: Schwerin  hat die ersten sechs Hundeauslaufflächen eingerichtet. Zur notwendigen Ausstattung zählen Hinweisschilder, Papierkörbe und Tütenspender zum Aufnehmen von Hundekot. Auf den ausgewiesenen Grünflächen können sich Hunde frei und ohne Leinenzwang bewegen. Von den nicht angeleinten Hunden darf jedoch keine Gefahr für das Leben oder […]

Kolumne: Applaus Applaus

Jeder Mensch braucht Applaus. Gegenüber anderen Leuten sind wir damit meistens sehr freizügig. Unsere Kolumnistin Christin Leschien fragt sich aber heute, warum wir uns nicht auch selber einmal applaudieren?

Kolumne: Applaus Applaus

…wie oft applaudieren wir anderen Menschen? Dirigenten, Comedians, Sängern, ja sogar dem Mitschüler oder Kommilitonen, wenn er einen guten Vortrag gehalten hat. Und warum machen wir das? Wir wollen durch unseren Applaus verdeutlichen, dass uns das Vorgetragene und die gezeigte Leistung gefallen hat. Aber wieso applaudieren wir uns nicht auch mal selber? Sind wir mit […]

„Theater Maulkorb“: Generalintendant Tietje sorgt für Klarstellung

Der Generalintendant des Mecklenburger Staatstheaters Lars Tietje hat sich nach seiner umstrittenen Dienstanweisung inzwischen mit einem Schreiben an die Mitarbeiter seines Hause gewandt. Oberbürgermeister Rico Badenschier möchte nun vermitteln.

„Theater Maulkorb“: Generalintendant Tietje sorgt für Klarstellung

  Mit einem Schreiben hat sich Generalintendant Lars Tietje nun an die Mitarbeiter des Mecklenburger Staatstheaters gewandt und noch einmal klargestellt, dass er mit seiner umstrittenen Dienstanweisung weder das Recht auf Meinungsfreiheit seiner Mitarbeiter, noch die Freiheit der Kunst unterdrücken wollte. Die Anweisung sei offensichtlich zu kurz und an manchen Stellen zu harsch formuliert gewesen, […]

Tim Steinfort in Steini´s Pub: Auf den Pfaden von Johnny Cash und Bob Dylan

Gestern Abend gastierte Tim Steinfort in "Steini´s Pub". Die Karten waren vorher schon ausverkauft. Wer live dabei war versteht, warum der Niederländer in Schwerin auf eine wachsende Fangemeinde aufbauen kann.

Tim Steinfort in Steini´s Pub: Auf den Pfaden von Johnny Cash und Bob Dylan

  Wenn Tim Steinfort nach Schwerin kommt, dann sind die Karten normalerweise immer schnell ausverkauft. So war es auch am vergangenen Samstag in Steini´s Pub in der Lübecker Straße. Für Heiko Steinmüller ist Tim ein alter Bekannter. Der Wirt und der Sänger kennen sich schon einige Zeit. Daher gehört für den Niederländer die Landeshauptstadt von […]

Streit um Ansiedlungspläne eines IT-Unternehmens

IGB Goeke Technology Group plant eine „Denkfabrik“ am Ziegelsee und eine Produktionsstätte in Göhrener Tannen. 100 neue Arbeitsplätze sollen entstehen. Aus der Stadtpolitik kommen nun aber Bedenken an der Ernsthaftigkeit des Vorhabens.

Streit um Ansiedlungspläne eines IT-Unternehmens

  Seitdem im nichtöffentlichen Teil der Sitzung des Hauptausschusses über die Ansiedlungspläne der weltweit agierenden Unternehmensgruppe IBG Goeke Technology Group informiert wurde, ist in der Politik eine heiße Diskussion im Gange. Das Unternehmen hat das ehemalige Gelände der Straßenmeisterei in der Güstrower Straße ins Visier genommen. Nach Unternehmensvorstellungen soll am Ziegelsee eine Denkfabrik für IT-Tüftler […]

Die Autonomie der Kunst ist ohne ökonomische Autonomie eine Lachnummer

Wer nach der Mail von Lars Tietje über "Maulkörbe" und Beschneidung von Meinungsfreiheit am Mecklenburgischen Staatstheater schimpft, sollte einen Gesamtblick auf den Kulturbetrieb werfen.

Die Autonomie der Kunst ist ohne ökonomische Autonomie eine Lachnummer

Eine E-Mail des Generalintendant des Mecklenburgischen Staatstheaters Lars Tietje kurz vor dem Theaterball sorgte für Wirbel. Tietje, so die langläufige Meinung, hätte seinen Mitarbeitern einen „Maulkorb“ verpassen wollen. Von künstlerischer Freiheit und Meinungsfreiheit ist die Rede, die durch Herrn Tietje nun angegriffen worden sei. Die Stadtfraktion der LINKEN möchte das Thema zu einem Tagesordnungspunkt der […]

1 2 3 106