33. Warnemünder Stoltera Küstenwaldlauf

Vereinsvorsitzender der Laufgruppe Schwerin Lothar Gajek, Ironman-Sieger Andreas Raelert von TG TriZack Rostock und die erfolgreichen Läuferinnen und Läufer der Laufgruppe Schwerin Frederic Werner, Anja Wittwer, Stephan Krey und Anne Prahl
Die erfolgreichen Frauen der Laufgruppe Schwerin mit Vereinsvorsitzendem Lothar Gajek
v.l.n.r.
Manuela Hoffmann(W50 Siegerin), Anne Prahl (W30 Siegerin), Lothar Gajek, Anja Wittwer (Gesamt- Dritte)und Andrea Bastek (W55 Zweite)

Einen dritten Platz in der Gesamtwertung der Frauen und insgesamt 5 TOP-Ten Platzierungen , dazu noch 3Altersklassensiege für Schweriner Läuferinnen und Läufer – das waren die Ergebnisse des 33. Warnemünder Stoltera Küstenwaldlauf.

Im Rahmen des 33. Warnemünder Stoltera Küstenwaldlauf fand der 5.VR-Cuplauf statt. An der Ostseeküste entlang über Wald- und Dünenwege, aber auch über die befestigte Warnemünder Promenade bis fast zum Leuchtturm führte die abwechslungsreiche Strecke.

Der SV Warnemünde als fürsorglicher Veranstalter konnte einen neuen Teilnehmerrekord melden.

Über die 10 Kilometerstrecke gingen bei frühsommerlichen Temperaturen und Sonnenschein pur insgesamt 112 Frauen und 285 Männer an den Start. Mit 143 LäuferInnen  sind fast genau die Hälfte Laufcupläuferinnen und Läufer ins Rennen gegangen.

Im Feld der Laufcupteilnehmer waren 4 Läuferinnen und 10 Läufer der Laufgruppe Schwerin. Die 5-Seen-Laufgruppe war mit 5 Läufern am Start.

Im Männerfeld gingen die ersten 3 Plätze mit Peter Fané Tsothleho (32:02), Paul Schmidt (32:13) und dem mehrfachen Ironman-Sieger Andreas Raelert (32:27) an Läufern außerhalb der Cupwertung .
Dieses sah im Frauenfeld ganz anders aus, wieder einmal dominierte Anna-Kathrin Litzenberg von Tri Fun Güstrow das Frauenfeld. Sie gewann in der fantastischen Zeit von 36:48 min vor Anna Brust (HSV Neubrandenburg) die mit 39:57min ebenfalls unter der 40 Minuten Marke blieb. Nach dem 3.Platz in Schwerin belegte Anja Wittwer (42:02 min) von der Laufgruppe Schwerin e.V. wieder einen hervorragenden dritten Platz in der Gesamtwertung.

Die beste Mannschaftsleistung

Für die Läuferinnen und Läufer der Laufgruppe Schwerin war es im 5.Wertungslauf des VR-Laufcup von Mecklenburg-Vorpommern die beste Mannschaftsleistung. Gleich 5 Starter liefen in die Top-Ten der Cupwertung. Neben Anja Wittwer schaften noch Manuela Hoffmann (6.) und Anne Prahl (8.) den Sprung unter die ersten Zehn Frauen. Manuela Hoffmann (W50) in 45:23 min und Anne Prahl (W30) in 47.33min gewannen darüber hinaus jeweils ihre Altersklassen. Für Manuela Hoffman war es im 3.Lauf bereits der 3.Sieg und damit hat sie die besten Voraussetzungen geschaffen, um auch am Ende der Cupsaison ganz oben zu stehen. Für Manuela Hoffmann wartet am nächsten Wochenende mit der Halbmarathonlandesmeisterschaft in Neubrandenburg schon die nächste Herausforderung im Laufcup. Da der Fraueneinlauf identisch mit dem Altersklasseneinlauf Frauen war, belegte Anja Wittwer hier ebenfalls den dritten Platz.

Bei den Männern liefen  Frederic Werner, als Vierter und Stephan Krey als Siebter in der Cupwertung durchs Ziel. Beide wurden auch jeweils Zweite in ihren Altersklassen. Frederic Werner (M30) in einer Zeit von 37:27 min und Stephan Krey(M35) in 38:30min. In der Teamwertung (hier zählen die Platzierungen der ersten beiden Frauen und Männer eines Vereins) belegte die Laufgruppe Schwerin mit Anja Wittwer, Manuela Hoffmann, Stephan Krey und Frederic Werner hinter den beiden Neubrandenburger Vereinen HSV und Turbine den dritten Platz.

Lothar Gajek: Ein tolles Ergebnis

Auch die vierte Frau der Laufgruppe Schwerin schaffte den Sprung aufs Treppchen, Andrea Bastek lief mit einer Zeit von 55:45 min auf den zweiten Platz in der Altersklasse W55.
Den 3.Schweriner Altersklassensieg in Warnemünde gab es für Laufurgestein Jürgen Raupach von der Schweriner 5-Seen-Laufgruppe. Er gewann seine Altersklasse M70 in nur 45:56 min.
Weitere 4 Schweriner Läufer kamen im Rahmen der Cupwertung in die vorderen Ränge.
Rudolf Borchert (42:28 min) von der Laufgruppe Schwerin wurde Zweiter in der M60, in der gleichen Altersklasse wurde Reinhard Czirpka  (45:29 min) von der 5-Seen-Laufgruppe Dritte.
Zwei weiter dritte Plätze gab es für Giuseppe Avignone (39:33 min) von der Laufgruppe Schwerin in der M50 und für Bodo Lück (43:11min) von der 5-Seen-Laufgruppe in der M55.

Lothar Gajek, Vereinsvorsitzender Laufgruppe Schwerin: „Ein tolles Ergebnis für unsere Läuferinnen und Läufer, wir mischen in der Cupwertung ganz vorne mit. In der ersten Zwischenauswertung nach 5 Wertungsläufen liegen wir als Mannschaft auf einen hervorragenden 3.Platz. Die Saison ist aber noch lang, es folgen noch weitere  9 Läufe und der Mannschaftsmarathon. Wir haben aber eine gute Basis für die weiteren Saisonhöhepunkte gelegt .“

8 weitere Schweriner Cup-Läufer nahmen erfolgreich am Wettkampf teil.
Frank Leonhardt M45 8.Platz 41:25 min
Frank Tschersich M30 7.Platz 41:34 min
Lothar Domnick M50 7.Platz 45:16 min

Christian Stapel M45 17.Platz 53:19 min
Rainer Bastek M60 6.Platz 53:23min

Horst Schöne M70 7.Platz 1:01:14 h
Alle Laufgruppe Schwerin e.V.
Michael Krense  M50 8.Platz 45:29 min
Raimar Steinbeck M50 9.Platz in 45:50 min

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.