Städte-Studie: Schwerin ist wirtschaftsschwächste Landeshauptstadt

SAMSUNG CSC(sr). Um die Schweriner Wirtschaftskraft ist es nicht besonders gut bestellt. Das sagt zumindest eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) aus Köln, die die deutschlandweit die Wirtschaftsleistung je Einwohner verglichen hat.

Das es in diesem Vergleich keine ostdeutsche Stadt unter die ersten 50 Plätze geschafft hat, ist sicherlich nur ein schwacher Trost. Die beste Platzierung gab es für Brandenburgs Landeshauptstadt Potsdam, die mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf von 34.860 Euro Platz 64 belegen konnte.

Von so einer Wirtschaftskraft kann Schwerin allerdings nur träumen. Mit einem BIP pro Kopf von 29.705 Euro reichte es lediglich für Platz 80. Damit ist die Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns die Landeshauptstadt mit dem schlechtesten Studienergebnis.

Sportartikelhersteller Decathlon erteilt einer Ansiedlung eine Absage

Viele Hoffnungen ruhen im Moment auf der Ansiedlung des internationalen Konzerns Nestlé. Ein weiteres internationales Unternehmen hat hingegen in den letzten Tagen der Ansiedlung in Schwerin eine Absage erteilt. Der französische Sportartikelhersteller Decathlon wird sich nun entgegen anderer Ankündigung und einer inzwischen dreijährigen Planungsphase nicht in Schwerin ansiedeln. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 40.000 Mitarbeiter und betreibt mehr al 570 Filialen. Decathlon hat nach eigenen Angaben in den letzten Jahren mehrere Filialen in kleineren Städten gebaut und damit offenbar nicht den gewünschten Umsatz erzielen können. Das Unternehmen unterzog seine Planung daher noch einmal einer Prüfung und kam zum Ergebnis, zukünftig auf ein Engagement in Schwerin verzichten zu wollen.

Einkaufszentrum muss auf Hauptmieter verzichten

Besonders ärgerlich ist die Entscheidung des Konzerns für den Eigentümer eines neu geplanten Einkaufszentrums an Schwerins Stadtrand. Auf neun Hektar soll ein neues Einkaufszentrum entstehen. Decathlon sollte hier der Hauptmieter sein. Daraus wird nun nichts werden. Der Konzern wirft dem Eigentümer vor, die Verhandlungen mit ihm wären äußerst schleppend verlaufen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.