„Achten Sie auf unsere Kleinsten“

Walter J. Arnold  / pixelio.de
Walter J. Arnold / pixelio.de

(am). Heute geht es also los. Unsere ABC-Schützen, Schwerin-Lokal berichtete, müssen nun jeden morgen den Weg zur Schule antreten. Bei dem heutigen Verkehr ist das nicht ungefährlich. Vor allem für die Autofahrer sollte klar sein: Noch mehr Rücksicht als sonst ist geboten. Das findet auch Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier. Er appelliert jetzt in einer Pressemitteilung an die Eltern, Verkehrssicherheit mit den Kindern zu trainieren. Und auf der anderen Seite: „Als Großvater wünsche ich mir von den Kraftfahrzeugführern: Stellen Sie sich auf unser jüngsten und damit schwächsten Verkehrsteilnehmer ein.“

Darüber hinaus weist der Innenminister auf eine andere Problematik des Schulweges hin: „Die Eltern bitte ich: Stärken Sie Ihre Kinder im Umgang mit fremden Menschen und zeigen Sie Ihnen Auswege aus als bedrohlich empfundenen Situationen. Die Mitbürgerinnen und Mitbürger
halte ich an: Achten Sie auf die Kinder unserer Gesellschaft – egal ob Ihre eigenen oder fremde Kinder. Lassen Sie ihnen den notwendigen Schutz angedeihen, den die Kinder benötigen.“

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.