AfD wählt neuen Kreisvorstand

Eine Woche nach der für die AfD erfolgreich verlaufene Kommunalwahl, traf sich die Partei gestern zu ihrem Kreisparteitag. Wichtigster Tagesordnungpunkt war die Wahl eines neuen Kreisvorstandes.

Der neue Kreisvorstand der AfD zusammen mit dem Landessprecher Leif-Erik Holm Foto: AfD-Schwerin

Gestern führte die AfD Schwerin ihren Kreisparteitag durch. Neben der Auswertung der Kommunalwahl, stand vor allem die Wahl des Kreisvorstandes auf der Tagesordnung. Der Landtagsabgeordnete Dirk Lerche, der bisher einer der Kreissprecher gewesen ist, hatte schon im  Vorfeld angekündigt, dass er nicht wieder in dieser Funktion kandidieren würde. 

Zu neuen Kreissprechern wurden  vom Kreisparteitag daher gestern die Schweriner Stadtvertreterin Petra Federau und der Wirtschaftsreferent der AfD-Landtagsfraktion Martin Schmidt gewählt. Weiterhin gehören dem Vorstand in den kommenden zwei Jahren Gudrun Ciernioch als Schatzmeisterin sowie die vier Beisitzer Dr. Peter Bossow, Thomas de Jesus Fernandes, Dirk Lerche sowie Bert Obereiner an.

Bürgernähe das Rezept zum Erfolg

 

In welche Richtung die Schweriner AfD in der nächsten Zeit gehen wird, dass machte die Kreissprecherin Petra Federau in ihren Schlussworten deutlich. „Hier wurde ein richtig gutes Team gewählt. Wir wollen die bisherige, erfolgreiche Arbeit fortführen und natürlich weiter ausbauen.“, so Federau.  Die Bürger sollten sehen, wie stark, kompetent und vertrauenswürdig der Verband ist. „Starker Zusammenhalt, klare Worte und Taten und natürlich die Bürgernähe sind dabei unser Rezept für den Erfolg.“, so Federau. 

Bei den Kommunalwahlen Ende Mai bekam die AfD in Schwerin 15,1 Prozent der Stimmen. Zukünftig wird sie daher eine eigene Fraktion in der Stadtvertretung stellen. 

Henning Kobs

Journalist. Wohnt in Braunschweig. Schreibt seit der Gründung im Jahr 2013 als freier Mitarbeiter gelegentlich für unsere digitale Tageszeitung. Er arbeitet vor allem im Back-Office der Redaktion.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.