Annette-Köppinger-Preis 2022 an Verein „Miteinander-Ma’an“ verliehen

Am vergangenen Sonntag wurde die 32 Interkulturelle Woche der Landeshauptstadt Schwerin eröffnet. Dabei wurde auch der diesjährige Annette-Köppinger-Preis verliehen.

v. l. Olga Mikheeva und Liudmyla Sientsova (Ukrainisch-Deutsches Kulturzentrum SIC e.V.), Hamoud Aldghim (Wir sind Paten in Schwerin), Vize-OB Bernd Nottebaum, Almut Lüpkes und Asem Alsayjare (Verein „Miteinander-Ma’an“), Maren Jakobi (Leiterin der Fachstelle Integration) | Landeshauptstadt Schwerin/Jana Amtsberg

Am Sonntag eröffnete der stellvertretende Oberbürgermeister Bernd Nottebaum die 32. Interkulturelle Woche in der Landeshauptstadt auf dem Markt mit dem Festival der Kulturen und vielfältigen Angeboten. In diesem Rahmen verlieh der Vize-OB auch den Annette-Köppinger-Preis für Integration und Menschlichkeit 2022. Für besonderes Engagement im Bereich der Hilfe für Geflüchtete und lokaler Integrationsarbeit wählte eine fünfköpfige Jury unter Vorsitz des Stadtpräsidenten Sebastian Ehlers aus den Vorschlägen den Verein „Miteinander-Ma’an“ aus.
„Der Preisträger hat durch sein jahrelanges Engagement starke Ehrenamtsstrukturen ausgebildet, die der Stadtgesellschaft in herausragender Weise dienen“, betont Stadtpräsident Sebastian Ehlers.

Hervorgegangen aus der Schweriner Flüchtlingshilfe

Hervorgegangen aus der Schweriner Flüchtlingshilfe setzen sich die Vereinsmitglieder, selbst aus verschiedenen Ländern stammend, für zahlreiche Teilbereiche der gelebten Integration in Schwerin ein. Zu den Leuchtturmprojekten zählen die Arabische Sonntagsschule, die Kindern mit Arabisch als Muttersprache einen konfessionsunabhängigen Erhalt ihrer Sprachkompetenz ermöglicht, und die Leseaktion 10-10-10, bei der die Besucherinnen und Besucher mit internationalen Vorlesetandems ins Gespräch kommt. Der Verein organisiert aber auch Nachhilfeangebote sowie Schwimmkurse, die vorrangig auf dem Großen Dreesch stattfinden. Ohne zu zögern öffnete der Verein seine Angebote sofort nach Ankunft der ersten Ukraine-Geflüchteten auch für ukrainische Kinder und Familien und unterstützte die Stadtverwaltung mit seinen Erfahrungen beim Start eines Patenschaftsprojekts.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.