Tim Steinfort in Steini´s Pub: Auf den Pfaden von Johnny Cash und Bob Dylan

Gestern Abend gastierte Tim Steinfort in "Steini´s Pub". Die Karten waren vorher schon ausverkauft. Wer live dabei war versteht, warum der Niederländer in Schwerin auf eine wachsende Fangemeinde aufbauen kann.

Tim Steinfort am 27.01.2018 in Schwerin

 

Wenn Tim Steinfort nach Schwerin kommt, dann sind die Karten normalerweise immer schnell ausverkauft. So war es auch am vergangenen Samstag in Steini´s Pub in der Lübecker Straße. Für Heiko Steinmüller ist Tim ein alter Bekannter. Der Wirt und der Sänger kennen sich schon einige Zeit. Daher gehört für den Niederländer die Landeshauptstadt von Mecklenburg-Vorpommern von Zeit zu Zeit zu einem festen Termin im Tour-Kalender. 

Szenekennern ist Steinfort vor allem als Leadsänger und Gitarrist der niederländischen Oi! / Punk-Band DISCHARGER bekannt. Bevorzugt er als Leadsänger doch eher die härteren Töne, so ist er als Solist akustisch feinsinniger unterwegs. Hier wandelt er eher auf den Pfaden eines Johnny Cash, Bob Dylan, Mike Ness (Social Distortion) oder Bruce Springsteen. Ein Mann und seine Gitarre! In Schwerin kam das am Samstag gut an.

 

Stimme Steinfort bleibt in Erinnerung 

 

Für mecklenburgische Verhältnisse kam auch relativ schnell Stimmung auf. Besonders beliebt waren die Trinklieder Steinforts. So sang das Publikum in Steini´s Pub laut mit, als Tim sang „My Alcoholic Friend“. Aber auch der bekannteste Song des Sängers „Solidarity“ animierte zum mitsingen. Ganze zwei Stunden lieferte Tim Steinfort eine Performance die Spaß am Zuhören machte. Was den anwesenden Gästen mit Sicherheit im Ohr bleiben wird, ist die Stimme Steinforts. Großartig und ein rundum ein guter Abend – so lautete gestern Abend die einhellige Meinung beim Publikum.

 

Auftakt für mehrere Konzerte in Steini´s Pub

 

In „Steini´s Pub“ war das allerdings nur der Anfang. Zukünftig möchte Heiko „Steini“ Steinmüller regelmäßimehr oder weniger bekannten Bands in seinem Pub eine Bühne bieten. Eine Ankündigung für die kommenden Veranstaltungen kann man sich schon jetzt auf der FB-Seite des Pubs ansehen. Steini schien gester Abend mit seinem Angebot völlig richtig zu liegen. Da freut man sich auf kommende Abende beim selbsternannten „unfreundlichsten Wirt der Stadt“.

 

 

 

Stefan Rochow

Journalist, Unternehmer und Gründer der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Sie erreichen mich per E-Mail unter redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit