„Unabhängige Bürger“: Geplante Marienplatz-Blitzer sind ein Schildbürgerstreich

„Unabhängige Bürger“: Geplante Marienplatz-Blitzer sind ein Schildbürgerstreich

Einen Schildbürgerstreich nennt die Fraktion „Unabhängige Bürger“ in der Schweriner Stadtvertretung die geplanten Kennzeichenleser am Marienplatz, die den illegalen Durchfahrtsverkehr automatisch erfassen und ahnden sollen. Der Hauptausschuss hat bei Gegenstimmen der UB-Fraktion grünes Licht für die Beschaffung erteilt. Hierfür sei nach Auffassung der Unabhängigen weder das Geld vorhanden noch bestehe ein Bedarf. Schließlich werde regelwidriges […]

SommerMärchen rund um die Siegessäule

SommerMärchen rund um die Siegessäule

(Stadtmarketing). Vom 23. bis 25. August verwandelt sich der Platz um die Siegessäule auf dem Alten Garten in einen lebendigen, mittelalterlichen Schauplatz, auf dem ab Freitagnachmittag ein buntes historisches Markttreiben mit Händlern, Spielleuten, Gauklern und großen Mysterienspektakel zu erleben sein wird. Das musikalische Wandertheater Cocolorus Budenzauber begeistert mit einem fantasievollen Programm. Besonders die kleinen Gäste […]

Zehnter „Frauenlauf Schwerin“ rund um den Faulen See

Zehnter „Frauenlauf Schwerin“ rund um den Faulen See

(PM/ schwerin.de). Am 7. September 2013 um 10.00 Uhr geht um 10.00 Uhr vor dem Objekt der Kanurenngemeinschaft Schwerin e.V. am Faulen See der Startschuss ab zum zehnten Frauenlauf Schwerin. Neben dem Laufen über 5 und 10 Kilometer stehen auch Walken und Wandern auf dem Programm. Mädchen und Jungen bis zu 12 Jahren können auf […]

Aktuelle Filmstarts: „Feuchtgebiete“ und „Pain & Gain“

Aktuelle Filmstarts: „Feuchtgebiete“ und „Pain & Gain“

Ab Donnerstag, dem 22.08.2013 starten die Filme „Feuchtgebiete“ und „Pain & Gain“ neu im Capitol. Feuchtgebiete – Drama – Deutschland – 2013 – freigegeben ab 16 Jahren Sie experimentiert beim Masturbieren gern mit Gemüse. Körperhygiene ist ihrer Ansicht nach weit überschätzt. Sie provoziert ihre Umwelt, indem sie ganz unmädchenhaft ausspricht, was andere nicht einmal zu […]

Unser Schwerin – unser Theater (3)

Unser Schwerin – unser Theater (3)

Nur wenige Schweriner haben es so bequem unser Theater zu erreichen wie Claudia Fuchs. Ihre gleichnamige Kaffeerösterei liegt gerade einmal eine Minute von den Brettern, die die Welt bedeuten, entfernt. Schwerin-Lokal fragte die Unternehmerin und Theaterfreundin zu Ihrem Verhältnis zum Schweriner Theater. Schwerin-Lokal: Was bedeutet Ihnen das Schweriner Theater? Claudia Fuchs: Wir haben dem Theater […]

Politik mit Bodenhaftung

Politik mit Bodenhaftung

(am). Unsere Direktkandidaten für die Bundestagswahl (4). Thomas Heldberg (FDP) ist 36 Jahre alt und wohnt in Krinitz. Der Diplom-Ökonom und Wissenschaftliche Mitarbeiter ist seit sechs Jahren mit seiner Lebensgefährtin Nele liiert und hat noch keine Kinder. Heldberg ist Generalsekretär des FDP-Landesverbandes Mecklenburg-Vorpommern , FDP-Kreis- und Fraktionsvorsitzender im Landkreis Ludwigslust-Parchim. In seiner Freizeit engagiert sich […]

15 Jahre Haus zum Ramper Moor

15 Jahre Haus zum Ramper Moor

(PM/ Diakoniewerk). … unter diesem Motto lud Anneliese Humann, Leiterin des Hauses zum Ramper Moor, zum diesjährigen Angehörigen- und Betreuertreffen ein. Das Haus zum Ramper Moor ist eine Einrichtung der Diakoniewerk Neues Ufer gGmbH. Sie ist evangelischer Träger sozialer Einrichtungen in der Landeshauptstadt Schwerin und ihrem Umland. Kinder, Jugendliche, Auszubildende, Senioren und Menschen mit Behinderung […]

Grün Weiß auf dem besten Weg

Grün Weiß auf dem besten Weg

Für die Frauen des SV Grün Weiß war der diesjährige Raiffeisen- Cup in Schwerin und Banzkow durchaus erfolgreich, auch, wenn lange noch nicht alles so gelang, wie die Trainer sich das vorgestellt hatten. Aber dafür, dass in den bisherigen Trainingseinheiten kaum ein Ball angefasst wurde, sahen einige Dinge schon recht viel versprechend aus. In der […]

Lob und Anspruch: 20 Jahre Schuldnerberatung

Lob und Anspruch: 20 Jahre Schuldnerberatung

(am). Die Kehrseite der „Schönen, Neuen Werbewelt“ sind oft private Tragödien, die sich dann allerdings meist im Stillen abspielen. Heute kaufen, in drei Monaten bezahlen – das kann schnell ins Auge gehen. Denn auch drei Monaten später ist in der Regel nicht mehr Geld da als zum Zeitpunkt des Kaufwunsches. Im Gegenteil: Manchmal schlagen Schicksalsschläge […]

Unser Schwerin – unser Theater (2)

Unser Schwerin – unser Theater (2)

Warum in die Ferne schweifen? Das Gute liegt so nah. Das fällt einem manchmal erst auf, wenn man selbst in der Ferne lebt. So geht es unserem Leser Christian Rogler. Der selbstständige Unternehmer und Redakteur des Deutsch-Türkischen Journals lebte in Schwerin und hängt der Stadt jetzt noch im fernen Bernburg nach. Auch von dort unterstützt […]