Badeunfall im Schweriner See

Ein Badeunfall am gestrigen späten Nachmittag ging dann doch noch verhältnismäßig gut aus.

Symbolbild: Blick auf den Innensee des Schweriner Sees

Gestern kam es am Südufer des Schweriner Sees zu einem Badeunfall. Das Unglück ereignete sich gegen 17 Uhr an einer Badestelle in Raben Steinfeld. Beim gemeinsamen Baden mit seiner Ehefrau war der Mann plötzlich verschwunden und trieb wenige Augenblicke später leblos im Wasser. Andere Badegäste zogen das Unglücksopfer aus dem See und riefen die Rettungskräfte. 

Die Rettungskräfte konnten den 74-jährigen Mann erfolgreich reanimieren. Nach der Reanimierung wurde der aus der Region stammende Mann dann in ein Krankenhaus gebracht.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit