Badminton: Gastgeber Schwerin dominiert Landes-Einzelmeisterschaft

Sensationell schnitten die Sportlerinnen und Sportler des Badminton Sportclubs 95 Schwerin im Rahmen der kürzlich stattgefundenen Landeseinzelmeisterschaften ab. Drei von fünf möglichen Titeln holten sie in die Landeshauptstadt.

Siegerehrung im Damendoppel mit den Gewinnerinnen Madeleine Hardt und Mette Marie Rudolph (BSC 95 Schwerin) | Foto: Marco Dettmann

Unter 2Gplus- Regelung fanden am vergangenen Sonntag, 5. Dezember 2021, die Landeseinzelmeisterschaften (LEM) des Badmintonverbandes Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin statt. Aufgrund der coronabedingten Auflagen und der pandemischen Lage im Land meldeten dieses Jahr nur 23 Sportler und Sportlerinnen aus fünf Vereinen für das Event.

Der Spielqualität sollte dies allerdings keinen Abbruch tun. Immerhin waren bis auf einzelne Ausnahmen die ganz großen Namen alle zugegen. Von 10 bis 17 Uhr wurden in den fünf Disziplinen die Besten der AK O19 ermittelt. Hier und da gab es dann sogar manch eine Überraschung – vor allem in den Vorrunden. Insgesamt sollten aber jeweils die gesetzten Spielerinnen und Spieler die Meisterschaft unter sich ausmachen. Drei Titel (Dameneinzel, Damendoppel und Herrendoppel) gingen schließlich an den BSC 95 Schwerin, zwei an den Greifswalder SV 98 (Herreneinzel und Mixed).

Für den BSC, der mit neun Athleten und drei Athleteninnen das größte Team stellte, war es ein fulminanter Jahresabschluss. Am Ende fehlte nicht viel, und Schwerin hätte in jeder der fünf Disziplinen die Meisterschaft eingestrichen. Im Gemischten Doppel und im Herreneinzel brachte erst der dritte, hart umkämpfte Satz die Entscheidung. Den längeren Atem hatten hier jeweils die Greifswalder Gäste. Für die Landeshauptstädter kamen neben den drei Titeln also noch zwei Vizemeister-Titel und zudem vier dritte Plätze dazu.

Herzlichen Glückwunsch an die neuen Landesmeister und Landesmeisterinnen. ein großer Dank geht zudem an die Turnierleitung, die für einen reibungslosen und professionellen Verlauf des Turniers sorgte.

Die Platzierungen:

Herreneinzel
1. Platz – Michael Kämmer (Greifswalder SV 98)
2. Platz – Lennard Hewelt (BSC 95 Schwerin)
3. Platz – Christian Balscheit (SV MS Neubrandenburg)
3. Platz – Mathias Birkholz (SV MS Neubrandenburg)

Dameneinzel
1. Platz – Madeleine Hardt (BSC 95 Schwerin)
2. Platz – Jana Siggelkow (BSV Einheit Greifswald)
3. Platz – Alina Schimps (BSV Einheit Greifswald)
3. Platz – Mette Marie Rudolph (BSC 95 Schwerin)

Herrendoppel
1. Platz – Lennard Hewelt / Fabian Bebernitz (BSC 95 Schwerin)
2. Platz – Christian Balscheit / Mathias Birkholz (SV MS Neubrandenburg)
3. Platz – Patrick Dettmann / Finn Hellbach (BSC 95 Schwerin)
3. Platz – Michael Kämmer / Mike Pierron (Greifswalder SV 98)

Damendoppel
1. Platz – Madeleine Hardt / Mette Marie Rudolph (BSC 95 Schwerin)
2. Platz – Jana Siggelkow / Alina Schimps (BSV Einheit Greifswald)
3. Platz – Lisa Stahnke / Petra Teichmann (Greifswalder SV 98)

Mixed
1. Platz – Mike Pierron / Petra Teichmann (Greifswalder SV 98)
2. Platz – Fabian Bebernitz / Madeleine Hardt (BSC 95 Schwerin)
3. Platz – Patrick Dettmann / Mette Marie Rudolph (BSC 95 Schwerin)
3. Platz – Lennard Hewelt / Hanna Sommerfeld (BSC 95 Schwerin)

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.