Banzkower Zweibrückenlauf: Schweriner sahnten ab

Halbmarathonsiegerin Manuela Hofmann und Lothar Gajek waren ein gutes Team und liefen vom ersten bis zum letzten Meter zusammen.
Halbmarathonsiegerin Manuela Hofmann und Lothar Gajek waren ein gutes Team und liefen vom ersten bis zum letzten Meter zusammen.

(Lothar Gajek). Bei bestem Laufwetter mit Temperaturen um 12 Grad, Sonne und kein Wind gingen insgesamt 219 Läuferinnen und Läufer über 4 Distanzen an den Start.
Traditionsgemäß im Starterfeld viele Läuferinnen und Läufer aus der Landeshauptstadt.

Das sonnige Herbstwetter tat ein übriges und lockte so manchen Unentschlossenen nach Banzkow an die Laufstrecke vor den Toren der Landeshauptstadt.

So ist es nicht verwunderlich, dass die Vereine Laufgruppe Schwerin (8) und Tri-Sport Schwerin (7) die meisten Läuferinnen und Läufer am Start hatten.
Als erstes gingen die Läuferinnen und Läufer auf der Halbmarathonstrecke an den Start.

Bei der Damenkonkurrenz lief die Siegerin Manuela Hofmann von der BSG Sparkasse Schwerin ein einsames Rennen und stellte mit 1h36:32min nicht nur eine persönliche Bestzeit auf, sondern eine neue Jahresbestzeit der Altersklasse W 50 von Mecklenburg–Vorpommern. Auf den Plätzen folgten, Sabine Assmann (W45) aus Holthusen in einer Zeit von 1h50:00 und Dorina Brede (ebenfalls W45) von der LG Ludwigslust in 1:52:04.

Auch bei der Männerkonkurrenz  kam der Sieger aus der Landeshauptstadt. Hier siegte Michael Kruse von TriSport Schwerin in einer Zeit von 1h23:29. Dabei  verwies er die deutlich jüngeren Läufer der HSG Uni Greifswald Jan-Hendrik Lange (M30) und Alexander Au (M20) auf die Plätze. Die beiden Greifswalder benötigten 1h25:01 bzw. 1h25:50 für die 21,0975 km.
Schweriner Altersklassensiege gab es in der M50 für Lothar Domnick vom SV Mecklenburg Schwerin in einer Zeit von 1h41:51 und für Lothar Gajek (M55) von der Laufgruppe Schwerin(LG Schwerin) in 1h36:39.

Den 10km-Hauptlauf gewann bei den Frauen die erst vierzehnjährige Saskia Weber(U20) vom Schweriner SC in 46:46min vor Andrea Willhöft (W40) von Tri Sport Schwerin ( 46:58min). Den dritten Platz sicherte sich die Ludwigslusterin Marion Iserloth (W50) in einer Zeit von 51:58min.

Drei Altersklassensiege gingen über diese Distanz nach Schwerin, Anna Connrad vom Schweriner SC gewann ihre Altersklasse U 13 in 1h05:27. In der Altersklasse W20 gewann in einer Zeit von 56:52 min Judith Gartmann ( KRG Schwerin). Der dritte Altersklassensieg (W55) ging in einer Zeit von 1h09:27 an Gabriele Kaletzki (LG Schwerin).

Der Schweriner Tony Qualmann (M30) gewann die 10km-Männerkonkurrenz in einer Zeit von 37:22min recht deutlich vor dem Rostocker Jan Seemann (M35) 38:50min und Tom Dethloff (U20) aus Mechelsdorf 39:28min. Schweriner Altersklassensiege gab es für den Gesamtvierten Frank Baalke(Tri-Sport ) in einer Zeit von 40:29min. Michael Junge gewann die M20 in einer Zeit von 48:27min. 3 Altersklassensiege gab es für die Postläufer. Sven Jonas(M50) in 41:57min, Siegfried Karow (M65) in 1h01:29 und Günter Butzmann(M70) in 1h und 2 Minuten.

Die Sieger im Kinderlauf über 2km kamen aus der Altersklasse U10. Bei den Mädchen behauptete sich Svenia Hartke vom MSV Pampow in einer Zeit von 7:55 min. Damit ließ sie auch die Jungen hinter sich. Dort gewann Patrick Noack vom Banzkower Sportverein in einer Zeit von 8:08min.

Beim Minimarathon über 4,1295km gab es jeweils souveräne Gewinner. Bei den Frauen siegte die erst vierzehnjährige Vanessa Bollow vom SV Witzin in glatten 21 Minuten und bei den Männern siegte der Banzkower Andreas Lische (Altersklasse M55!) in der tollen Zeit von 15:33min.

Weitere Schweriner Ergebnisse:
10km weiblich:
2.W20 Katharina Lüth (o.Verein) 59:15
3.W20 Johanna Meier (o.Verein) 1:01:34
4.W45 Petra Hamann (o.Verein) 1:09:46
4.W50 Christine Lübcke (o.Verein) 59:54
5.W50 Petra Klinner (LG Schwerin) 1:02:21
7.W50 Jutta Grahl (o.Verein) 1:10:05
2.W55 Silvia Wiegatz (o.Verein) 1:18:18
10km männlich:
2.MK U12 Holger Schönebeck (o.Verein) 55:53
2.M20 Emil Sass (o.Verein) 53:40
3.M30 Thomas Pöche (KRG Schwerin) 42:26
4.M30 Stefan Fischer (Neumühler SV) 46:12
7.M30 Henrik Sperber (o.Verein) 56:03
2.M35 Matthias Buck (SV Mecklenburg Schwerin) 47:16
2.M40 Thomas Köhler (o.Verein) 45:51
3.M40 Alexander Deißler (o.Verein) 46:24
4.M40 Steffen Skroblin (o.Verein) 46:41
5.M40 Daniel Gonschorek (o.Verein) 46:43
6.M40 Steffen Lange (o.Verein) 49:07
10.M40 Rüdiger Müller (Tri-Sport Schwerin) 52:48
11.M40 Andreas Klar (o.Verein) 57:57
12.M40 Andreas Pingel (Tri-Sport Schwerin) 58:11
13.M40 Raik Schönebeck (o.Verein) 59:48
14.M40 Mario Nuelken (o.Verein) 1:00:44
16.M40 Stephan Dietz (o.Verein) 1:08:17
3.M45 Frank Leonhardt (LG Schwerin) 44:37
5.M45 Volkmar Winkler (Tri-Sport Schwerin) 45:01
9.M45 Heiko Jahnke (SV Medizin Schwerin) 49:43
10.M45 Heiko Krull (o.Verein) 50:58
12.M45 Michael Knobloch (o.Verein) 51:29
2.M50 Bodo Lück (Fünf-Seen-Laufgruppe) 44:25
3.M50 Dr. Raimar Steinbeck (Fünf-Seen-Laufgruppe) 44:56
6.M50 Renato Antonik (SV Einheit Schwerin) 51:15
7.M50 Oliver Schulz (PSV Schwerin) 51:16
3.M55 Udo Hanold  (LG Schwerin) 47:27
6.M55 Norbert Waschulewski (o.Verein) 53:45
9.M55 Ralph-Detlef Schubert (o.Verein) 1:07:25
5.M60 Arvid Grahl (o.Verein) 1:02:27
6.M60 Norbert Kaletzki (LG Schwerin) 1:09:27
3.M65 Ulrich Hesse (o.Verein) 1:11:40
2.M70 Horst Schöne (LG Schwerin) 1:06:25
Halbmarathon weiblich:
3. W45 Ulrike Schöne (Balance Schwerin) 1:55:51
4. W45 Jana Schössow (Balance Schwerin) 2:07:41
5. W45 Jana Wilcke 1967 (o.Verein) 2:10:04
6. W45 Anne Jüngling (Balance Schwerin) 2:22:29
3. W50 Silvia Karsten (Balance Schwerin) 2:22:28
Halbmarathon männlich:
3. M30 Frank Tschersich (SV Post Schwerin) 1h34:58
3. M40 Toralf Schütze (Tri-Sport Schwerin) 1h34h47
4. M40 Jan Sikorski (o.Verein) 1h35:05
3. M45 Christian Briesen (LG Schwerin) 1h40:01
2. M50 Frank Fähnrich (Fünf-Seen-Laufgruppe) 1h49:22
7. M50 Wolf-Rüdiger Wilcke (o.Verein) 2h09:33

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.