Beech Resort Fleesensee in Göhren-Lebbin wird demnächst Pforten öffnen

Das ehemalige Dorfhotel am Fleesensee wird in einigen Wochen unter dem Namen “Beech Resort Fleesensee” seine Wiedereröffnung feiern. Zum selben Zeitpunkt beginnt der Verkauf von insgesamt 193 Apartments, die sich innerhalb der Anlage befinden. Ermöglicht wurde dieser Schritt durch eine gründliche Sanierung, welche vorab durchgeführt wurde.

Copyright: C-W. Naudieth

Für die Sanierung der Anlage wurde reichlich Kapital in das Dorf investiert, welches sich im Umkreis der Stadt Schwerin befindet. Knapp 18 Millionen Euro fließen in die Erneuerung der aus insgesamt fünf Dörfern bestehende Apartmentanlage inklusive des Spaß- und Wellenbads. Obwohl die Häuser und Feriendomizile zwar verkauft werden sollen, ist eine weitere Vermietung an Urlauber geplant. Die Eröffnung soll innerhalb der nächsten Wochen erfolgen, sofern es die Corona-Pandemie zulässt.

Neuwertige Anlage mit gutem “Return Of Investment”

Die Privatisierung des ehemaligen Dorfhotels in Göhren-Lebbin bringt in vielerlei Hinsicht einen Aufschwung mit sich. Neben der Installation von modernen Heizkörpern und Solaranlagen wird den neuen Unterkünften ein spezieller, neuer Stil verpasst – viel Holz wird mit hellen Farben sowie klaren Formen und natürlichen Materialien kombiniert. Die meisten Unterkünfte sind mit einem Balkon bzw. einer Terrasse ausgestattet und besitzen in manchen Fällen sogar mehr als ein Schlafzimmer. Auch in Bezug auf die Küchen ist einiges an Planung investiert worden. Bei der Eröffnung der Pforten sind sie bereits mit Geschirr eingerichtet – außerdem sind sie mit speziellen Oberflächen ausgestattet, welche das Abtöten von Viren und Bakterien erleichtert.

All jene Veränderungen sollen jedoch in Zukunft nicht nur Urlauber vom “Beech Resort Fleesensee” überzeugen. Käufern bzw. Investoren soll die Zugabe von Kapital durch eine versprochene Rendite von vier Prozent schmackhaft gemacht werden. Ziel dabei ist es, den Kapitaleinsatz zu minimieren um an anderer Stelle investieren zu können. Derzeitiger Eigentümer der Anlage, welche knapp 550 Hektar Fläche umfasst, ist das Vorsorgewerk der Berliner Zahnärztekammer.

Vielseitiges Programm für Urlauber

Mögliche Urlauber des neuen Resorts soll mit Hilfe verschiedenster Ansätze eine Wohlfühloase geboten werden. Beispielsweise ist für Kulinarik reichlich gesorgt – wer trotz moderner Küche nicht selbst kochen möchte, kann eines der drei Restaurants der Anlage besuchen. Das Restaurant Landhus bietet Buffets und Live-Kochevents, während die Restaurants Bootshus und Strandpiraten mit Pizza und Tapas sowie einem a-la-Carte Menü überzeugen wollen.

Die Urlauber, vor allem die darunter befindlichen Familien, sollen laut Plänen der Geschäftsführung vor allem die 40 Sportangebote der Anlage nutzen. Darunter befindet sich neben klassischen Varianten wie Beachvolleyball auch die Möglichkeit ausgefallenes wie “Fußballgolf” zu probieren. Bei der Betreuung der Kinder wird darauf gesetzt, die Natur in die Gestaltung des Rahmenprogramms einbinden zu können.

Ebenfalls renoviert, um für Urlauber interessanter zu werden, wurde die Spa-Anlage Fleesensee. Die unter dem Namen “Beech Aquafun” neu gestaltete Einrichtung beinhaltet Pools im Innen- und Außenbereich, einen abenteuerlichen Wasserspielplatz sowie auch Saunen und ein Dampfbad. Gäste, die im “Beech Resort Fleesensee” einchecken, können dieses Angebot kostenlos nutzen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.