Behindertenrat prüfte Campus am Turm

Der Behinderbeirat der Stadt hat den neu erbauten Campus am Turm auf Behindertengerechtigkeit geprüft. Außer ein paar kleinere Mängel, die nun behoben werden sollten, sei der Bau gut gelungen.

Der Behindertenbeirat der Landeshauptstadt lobt ausdrücklich den Campus am Turm. Während der Planung und der Bauausführung habe es eine gute Zusammenarbeit mit den Interessenvertretern behinderter Menschen in Schwerin gegeben. Der Behindertenbeirat dankt deshalb Herrn Huß von der Fachgruppe Stadtentwicklung, sowie dem Architektenbüro, das für die Planung des Campus am Turm zuständig war.

Bei der Begehung durch den Behindertenbeirates, sowie des Blinden – und Sehbehindertenvereines  gab es dann doch noch einige Mängel zu beanstanden. 

Gut gelungen sei das Blindenleitsystem, sowie auch die Informationstafel, die für Rollstuhlfahrer unterfahrbar ist. Die Informationstafel sei für Blinde und Sehbehinderte Menschen mit Braille – und Prismen Schrift ausgestattet. Auf den Treppengeländern seien kleine Hinweisschilder ebenso in Braille – und Prismen Schrift für die jeweilige Etage angebracht.

Der Behindertenbeirat freut sich auf die Fertigstellung des Außenbereiches, denn dann wird die Zuwegung durch eine Rampe zum Campus für Rollstuhlfahrer möglich sein. „Mit Beseitigung der Mängel ist der Campus am Turm nach Ansicht des Behindertenbeirates gut gelungen.“, heißt es. 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.