Betrunkener greift Rettungskräfte und Polizeibeamte an

 

Weil ein stark alkoholisierter Mann Rettungskräfte angriff, wurde die Polizei am gestrigen späten Abend zur Unterstützung in die Rahlstedter Straße gerufen. Gleich nach Eintreffen der Polizeibeamten ging der Mann zuerst verbal, dann tätlich gegen die Einsatzkräfte vor. Der 30-jährige Schweriner versuchte mit Fäusten einen Beamten zu schlagen. Dieser konnte den Angriffen ausweichen und den Mann überwältigen. Der Angreifer wurde gefesselt und in polizeiliches Gewahrsam genommen.

Vor Ort als auch im Revier beleidigte er die Beamten aufs Übelste.

Bereits am gleichen Abend war der 30-Jährige aufgefallen. Ein Kumpel warf ihn mit Hilfe der Polizei aus der Wohnung, er suchte permanent Streit. Die vergangene Nacht verbrachte der Mann in der Ausnüchterungszelle.

Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Der Tatverdächtige ist polizeilich bekannt. Im vergangenen Jahr fiel der Mann unter anderem wegen der gleichen Straftat auf.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.