Boxspringbetten liegen im Trend

 

Der Mensch muss schlafen, daran geht kein Weg vorbei. Nur das Schlafverhalten ist häufig eben sehr unterschiedlich. Dazu kommt, dass auch die Schlafstätte anders aussehen kann. Das kann gesundheitliche Gründe haben und natürlich spielen dabei der persönliche Geschmack und das individuelle Empfinden eine wichtige Rolle. Was den Schlafkomfort bei den Betten angeht, findet man diesbezüglich die unterschiedlichsten Ausführungen. Besonders beliebt und ein echter Trend sie die sogenannten Boxspringbetten. Und das schon seit ein paar Jahren. Boxspringbetten sind bequeme Komplettsysteme, die aus mehreren Schichten bestehen. Man sagt, dass das Schlafen in ihnen besonders angenehm und erholsam ist.

Angefangen soll alles in Amerika, in den skandinavischen Ländern sowie auch in den Niederlanden haben. Dort war diese Bettenart schon früher recht beliebt. Hier bei uns schwärmt man erst seit einigen Jahren davon, doch steigt die Zahl der begeisterten Anhänger. Boxspringbetten gibt es aber in der Tat schon recht lange. So sollen schon vor über 100 Jahren die ersten Bettensysteme dieser Art gebaut worden sein. Man sagt, dass es sogar schon Boxspringbetten auf der Titanic gegeben haben soll. Da diese aber einen großen Luxus darstellten, durften nur die Passagiere der ersten Klasse und überhaupt nur wohlhabende Menschen in den Genuss gekommen sein, sich darin hineinzulegen. So ist es zum Glück heute nicht mehr und man kann jetzt Boxspringbetten für jeden Geldbeutel finden.

 

Was unterscheidet Boxspringbetten von anderen Schlafsystemen?

 

Zunächst bekommt man diese Betten auch in unterschiedlichen Größen, wobei die Maße 200 x 200 cm beim Boxspringbett besonders beliebt sein sollen. Das wird daran liegen, dass diese Größe ausreichend Platz für zwei und auch mehr Personen (zum Beispiel Eltern und Kindern) bietet. Ansonsten liegt der Unterschied dieser Bettenart darin, dass diese aus mehreren Schichten von hochwertigen Materialien bestehen, die dann zusammen ihre so positive Wirkung entfalten können. Es ist die Rede davon, dass der Körper im Schlaf optimal gestützt werden soll und das Boxspringbetten sich den individuellen Ansprüchen jeder Körperform anpassen würden.

 

Wie ist ein Boxspringbett aufgebaut?

 

Ein Boxspringbett besteht aus flachen Füßen, einem sogenannten Boxspring, also einer Untermatratze, einer Boxspringmatratze, also einer Obermatratze und einem Topper, wobei man (wenn man möchte) auch auf den Topper verzichten kann. Aber man sollte wissen, dass dieser den Schlafkomfort durch die zusätzliche Schicht steigern wird. Auf dem Markt wird man daher einige unterschiedliche Angebote für diese Betten finden. Qualitativ wird es dabei einige Unterschiede geben. Ein Boxspringbett Testportal wie Boxspring-kiki kann bei der Wahl bestimmt sehr hilfreich sein.

 

Warum sind Boxspringbetten so beliebt?

 

Zum einen kann das an der Optik der Betten liegen. Schon allein das Aussehen verspricht Gemütlichkeit und strahlt dabei auch Komfort aus. Dazu sollen diese Betten einen ungestörten Schlaf ermöglichen, wenn sie über eine optimale Federung verfügen. Dadurch, dass diese Betten eine ungefähre Gesamthöhe von 60 cm haben, ist ein optimaler und bequemer Ein- und Ausstieg gegeben. Die hochwertigen Boxspringbetten haben meist einen höheren Preis als andere klassische Bettsysteme. Diese Investition lohnt sich aber deshalb, weil man dafür eine besonders lange Lebensdauer erhält.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.