Brandstiftung und Raub

2124-Polizeibericht-90x65(am). Auch zum Ende der Woche hatte die Polizei in Schwerin wieder einiges zu tun. So versuchten unbekannte Täter am Freitagabend gegen 21.15  Uhr in Schwerin Lankow einen „dort parkenden Kleintransporter Mercedes Vito anzuzünden. Der Brand konnte schnell durch die angerückte Feuerwehr gelöscht werden, so dass lediglich sehr geringer Sachschaden entstand. Nach ersten Ermittlungen wurde versucht, den Transporter mittels eines brennenden Stücks Kohlenanzünder, welcher auf einen Reifen gelegt wurde, zu entzünden. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen.“ (Polizeibericht vom 5. Oktober).

In der Nacht zum Samstag brachen mehrere Täter kurz nach 2 Uhr in das Sieben Seen Center ein und wurden in einem Fachgeschäft fündig. Sie ließen Elektronikgeräte im Wert von mehreren zehntausend Euro mitgehen. Über den Tathergang schreibt die Polizei in ihrem Bericht: „Um in das Gebäude zu gelangen, hebelten die unbekannten Tatverdächtigen zunächst eine Seitentür auf. Anschließend zerstörten sie die Glastür des Pro Marktes. Aus den Vitrinen entwendeten die tatverdächtigen Männer diverse Handys, Tablets sowie Macbooks.“

Obwohl mehrere Streifenwagen des Polizeihauptreviers Schwerin rasch vor Ort waren, konnten die Täter entkommen. Sachdienliche Hinweise nehmen die Beamten natürlich gern entgegen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.