Finanzmisere: Erzbistum setzt in Schwerin auf Dialog

Am vergangenen Mittwoch stellte sich Generalvikar Ansgar Thim den Fragen der ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern in Schwerin. An diesem Abend wurde deutlich, dass das Erzbistum Hamburg für aktive Beteiligung am Erneuerungsprozess werben möchte.

Finanzmisere: Erzbistum setzt in Schwerin auf Dialog

In vielen Gemeinden im katholischen Erzbistum Hamburg herrscht Verunsicherung. Das Erzbistum Hamburg befindet sich mit 79 Millionen Euro Schulden in einer wirtschaftlichen Schieflage und rechnet mit einem Defizit von 350 Millionen Euro bis 2021, sofern nicht jetzt umgesteuert wird. Erzbischof Stefan Heße hatte bereits 2016 Sparmaßnahmen angekündigt und Ende 2016 einen Erneuerungsprozess initiiert. Dieser zielt darauf […]

Grundstein für Hort und Sporthalle gelegt

Für den neuen Hort in Lankow wurde gestern der Grundstein gelegt.

Grundstein für Hort und Sporthalle gelegt

  Für die Schülerinnen und Schüler an der Grundschule in Lankow verbessern sich die Bedingungen für die Hortbetreuung und den Sportunterricht: Gesten legten Oberbürgermeister Rico Badenschier und der Leiter des Zentralen Gebäudemanagements Ulrich Bartsch gemeinsam mit Vertretern des System- und Modulbauunternehmens Kleusberg den Grundstein für ein neues Hortgebäude auf dem Schulgelände der Lankower Grundschule. Außerdem […]

110-Tonnen-Bagger am Werk: Abbruch der Hochhäuser in Lankow gestartet

Die Abrissarbeiten an den Hochhäusern in Lankow laufen seit heute Morgen: Nach und nach werden nun die die Hochhäuser in der Julius-Polentz-Straße, der Eutiner Straße und der Plöner Straße zu Fall gebracht.

110-Tonnen-Bagger am Werk: Abbruch der Hochhäuser in Lankow gestartet

    Ab heute Morgen um 8.30 Uhr geht es für die Hochhäuser in Lankow an das Eingemachte. Die Abbrucharbeiten haben begonnen. Das erste Hochhaus, dass abgetragen wird, ist das Gebäude in der Eutiner Straße. Schon in der vergangenen Woche wurde daher ein tonnenschwerer Longfront Bagger angeliefert. Insgesamt 110 Tonnen wiegt der Bagger. „So etwas […]

Schwerins Straßenbahnen werden erneuert

Heute übergab Infrastruktur Christian Pegel dem Nahverkehr Schwerin (NVS) einen Förderbescheid. Das Geld soll für die Modernisierung und Erneuerung der Straßenbahnen verwendet werden.

Schwerins Straßenbahnen werden erneuert

  Die Schweriner Straßenbahnen sind in die Jahre gekommen. Vor fast genau 20 Jahren wurde der Kaufvertrag für die 30 Straßenbahnen gezeichnet. Im Anschluss begann die Fertigung. In den Fahrgast-Betrieb genommen wurden die Fahrzeuge nach ausführlichen Tests und Probefahrten zwischen August 2001 und August 2003. Höchste Zeit, die Bahnen einmal zu modernisieren. Der Nahverkehr Schwerin (NVS) […]

Schornsteinfegerin besucht Hortkinder

Schornsteinfegerin besucht Hortkinder und stellt ihren Beruf vor. Das Glück mit beiden Händen angefasst.

Schornsteinfegerin besucht Hortkinder

  „Was ich später einmal werden möchte“ ist der Titel des aktuellen Projektes im Hort Paulsstädter Fritzen. Die Mädchen und Jungen besuchten die Handwerkskammer und stellten die Berufe ihrer Eltern vor. Ein ganz besonderes Erlebnis hatten rund 100 Kinder, als Niklas aus der Klasse 2b mit seiner Mutter in die Sporthalle kam: Anne Jahn ist […]

700 Euro die Leben retten können

Gestern konnte die Stadtverwaltung für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS eine Spende von 700 Euro übergeben. Mit dem Geld kann Leben gerettet werden.

700 Euro die Leben retten können

  Als die Deutsche Knochenmarkspenderdatei DKMS im letzten November zu einer Typisierungsaktion für den an Blutkrebs erkrankten Christian aufrief,  wurde im Anschluss tatsächlich ein passender Spender gefunden. Viele Schwerinerinnen und Schweriner unterstützen die Aktion. Auch Oberbürgermeister Rico Badenschier, der die Schirmherrschaft übernahm und sich auch selbst als Spender registrieren ließ. Der 40-jährige Christian, den viele […]

Stadtvertretung verwehrt Badenschier Vorsitz in der Schweriner Bürgerstiftung

Da Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) seit Jahresbeginn den Bereich Finanzen in der Verwaltungsspitze leitet, sollte er nun gestern auch anstelle von Andreas Ruhl (SPD) in die Schweriner Bürgestiftung gewählt werden. Die Mehrheit der Stadtvertretung hat das verhindert.

Stadtvertretung verwehrt Badenschier Vorsitz in der Schweriner Bürgerstiftung

  Eigentlich ist der TOP „Personelle Veränderungen“ auf den Sitzungen der  Schweriner Stadtvertretungen immer eine völlig unspektakuläre Angelegenheit. Gestern war das aber völlig anders. Grund war ein Antrag der SPD-Fraktion, den Beigeordneten Andreas Ruhl (SPD) aus dem Vorstand der „Schweriner Bürgerstiftung“ abzuberufen. Anstelle Ruhls, so der SPD-Vorschlag, soll Oberbürgermeister Rico Badenschier (SPD) in den Vorstand […]

Tim Steinfort in Steini´s Pub: Auf den Pfaden von Johnny Cash und Bob Dylan

Gestern Abend gastierte Tim Steinfort in "Steini´s Pub". Die Karten waren vorher schon ausverkauft. Wer live dabei war versteht, warum der Niederländer in Schwerin auf eine wachsende Fangemeinde aufbauen kann.

Tim Steinfort in Steini´s Pub: Auf den Pfaden von Johnny Cash und Bob Dylan

  Wenn Tim Steinfort nach Schwerin kommt, dann sind die Karten normalerweise immer schnell ausverkauft. So war es auch am vergangenen Samstag in Steini´s Pub in der Lübecker Straße. Für Heiko Steinmüller ist Tim ein alter Bekannter. Der Wirt und der Sänger kennen sich schon einige Zeit. Daher gehört für den Niederländer die Landeshauptstadt von […]

Schwerin setzt jetzt auf Online-Knöllchen

Für das Bezahlen von Knöllchen verstreicht immer viel Zeit, daher sollen die so genannten Online-Knöllchen ihren Platz einnehmen. 

Schwerin setzt jetzt auf Online-Knöllchen

  Ein Knöllchen an der Windschutzscheibe ist ärgerlich. Als Autofahrer wartete man in der Vergangenheit meist Wochen auf den Brief mit dem Verwarnungsgeld. Mit dem so genannten Online-Knöllchen kann das gesamte Verwaltungsverfahren jetzt vom Autofahrer und der Bußgeldstelle nahezu in Echtzeit verfolgt und in wenigen Tagen erledigt werden. Neben der seit 2017 angebotenen Online-Anhörung für […]

Kindstötung in Wittenburg: Mutter muss für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis

Fünfeinhalb Jahre muss eine Mutter ins Gefängnis, da sie nach Ansicht des Gerichts ihr Kind getötet hat. Von Stefan Rochow

Kindstötung in Wittenburg: Mutter muss für fünfeinhalb Jahre ins Gefängnis

  Gestern ist vor dem Landgericht Schwerin das Urteil gegen die 40-Jährige Mutter gesprochen worden, die dort vor Gericht stand, das sie ihre neugeborene Tochter getötet haben soll. Fünfeinhalb Jahren muss die Frau ins Gefängnis. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass die Frau ihr Kind kurz nach der Geburt im Januar 2015 „vermutlich erstickt“ […]