„Der Norden liest“ im Mecklenburgischen Staatstheater

Die NDR Reihe „Der Norden liest“ ist bei ihrer Herbsttour auch im 16. Jahr in ganz Norddeutschland unterwegs. Am Samstag, den 20. November 2021 macht sie Station in Schwerin mit Bestseller-Autorin Daniela Krien.

Daniela Krien | Foto: Maurice Haas

Bestsellerautorin Daniela Krien liest aus ihrem neuen Roman

Die NDR Reihe „Der Norden liest“ ist bei ihrer Herbsttour auch im 16. Jahr in ganz Norddeutschland unterwegs. Am Samstag, den 20. November 2021 macht sie Station in Schwerin: Die Bestseller-Autorin Daniela Krien ist zu Gast im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters. Sie liest aus ihrem neuen Roman „Der Brand“.

Rahel und Peter, ein Ehepaar in den so genannten „besten Jahren“, haben einen Aktiv-Urlaub geplant. Doch dann brennt ihre Ferienunterkunft ab, und statt nach Oberbayern zu fahren, verschlägt es sie in ein uckermärkisches Dorf. Dort sind sie unvermittelt auf sich selbst zurückgeworfen. Sie müssen sich einem Schwelbrand stellen, der nicht nur ihre Ehe bedroht, sondern ihren ganzen Lebensentwurf. Mit „Der Brand“ ist Daniela Krien das intime Porträt einer Beziehung gelungen. Das Buch ist eine präzise Betrachtung der Lebenskrisen eines Paares jenseits der Lebensmitte. Zugleich ist dieser Roman eine scharfsinnige Gegenwartsanalyse, zwischen all der Empörung und dem Eifer in den aktuellen Gesellschaftsdebatten, die unsere Welt im Augenblick bewegen. 

Daniela Krien, geboren 1975 in Neu-Kaliß, studierte Kulturwissenschaften und Kommunikations- und Medienwissenschaften in Leipzig. Seit 2010 ist sie freie Autorin, 2011 erschien ihr Roman „Irgendwann werden wir uns alles erzählen“, der von Emily Atef verfilmt wird. Ihr letzter Roman, „Die Liebe im Ernstfall“, stand monatelang auf der Bestsellerliste und wurde in mehr als 20 Sprachen übersetzt. 2020 hat Daniela Krien für ihr Prosawerk den Sächsischen Literaturpreis erhalten. Sie lebt mit ihren zwei Töchtern in Leipzig.

Christoph Bungartz, Leiter der NDR Abteilung „Kultur und Wissen“: „Ich freue mich, dass wir auch in diesem Jahr so viele großartige Autorinnen und Autoren präsentieren können. Literatur und Kultur nicht nur in unseren Programmen, sondern auch vor Ort zu vermitteln, ist ein elementarer Bestandteil unseres Auftrags.“ Seit 2006 schickt der NDR alljährlich Autorinnen und Autoren mit ihren Romanen, Sachbüchern und Erzählungen auf eine Herbsttour durch unterschiedliche norddeutsche Städte.  

Kartentelefon: 0385 53 00-123

Achtung! Die temporäre E-Mail-Adresse der Theaterkasse lautet: kasse.mst@web.de

Die aktuellen Corona-Regeln finden Sie unter: www.mecklenburgisches-staatstheater.de/corona.html

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.