Deutscher Meister SSC setzt heute auf Sieg

Heute müssen die Mädels vom SSC Palmberg Schwerin gegen die Roten Raben aus Vilsbiburg ran. Die Schwerinerinnen möchten heute unbedingt vor heimischer Kulisse siegen. "Wir schaffen das!", ist sich SSC-Präsident Johannes Wienecke sicher.  Von Henning Kobs

Archivbild: SSC Palmberg Schwerin Foto: Eckhard Mai

 

Heute startet für den SSC Palmberg Schwerin die Bundesliga-Rückrunde. Die Mädels aus Schwerin müssen heute Abend im Heimspiel gegen die Roten Raben Vilsbiburg ran. „Das schaffen wir!“, ist sich SSC-Präsident Johannes Wienecke sicher. Trotzdem warnt Wienecke davor, den heutigen Gegner zu unterschätzen. „Vilsbiburg war  zuletzt gegen Potsdam stark, gerade im Block.“

In dieser Saison ist es schon das dritte Zusammentreffen der Meister auf die Gäste aus Bayern. Nachdem die SSC-Mädels zwei Auswärtssiege in der Meisterschaft (3:1) und im Pokal (3:0) mit nach hause bringen konnten, möchten sie die Punkte heute in der Landeshauptstadt lassen und den Fans einen Sieg präsentieren. 

Vilsbiburg ist in der Stammformation durchgängig mit Nationalspielerinnen besetzt, was für die Qualität der Bayern spricht. „Damit sind die in der Lage allen Teams der Liga Probleme zu bereiten», sagt Trainer Felix Koslowski. Allerdings wurde das Team am Anfang der Saison völlig neu aufgestellt und hat sich noch nicht richtig gefunden. Sie stehen aktuell nach vier Siegen und sechs Niederlage auf dem siebten Tabellenplatz. Das Spiel beginnt heute um 19:00 Uhr in der Palmbergarena. „Die Halle wird wieder voll, Sitzplatzkarten gibt es nur noch wenige.“, sagt  Johannes Wienecke.

 

 
 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.