Dialog zum Thema Pflegeberufe

18043_281122693012_6924553_a(us). Am Donnerstag, den 15 August lädt die SPD-Bundestagsfraktion ab 15 Uhr im Haus der Begegnung in Schwerin zu einer Dialogveranstaltung unter dem Motto „Ausgebrannt & unterbezahlt – Was ist uns der Pflegeberuf wert?“ ein. Der Schweriner Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Hacker wird seine Kollegin, die Gesundheitspolitikerin Ulla Schmidt als Expertin mitbringen, die von 2001 bis 2009 Bundesgesundheitsministerin war. Nach einem Vortrag von Ulla Schmidt wird es zu einer Podiumsdiskussion kommen, bei der Bürger die Möglichkeit zu Fragen haben. Neben der ehemaligen Bundesgesundheitsministerin werden noch Armin Blumtritt, 1. Vorsitzender des Vereins Haus der Begegnung Schwerin e.V. und Steffan Kühhirt, ver.di Nord, Rede und Antwort zu dem wichtigen Thema stehen. Kühhirt wirkt bei der Gewerkschaft als Landesfachbereichsleiter für Gesundheit, soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen.

In seiner Einladung zur Veranstaltung macht der Bundestagsabgeordnete Hans-Joachim Hacker auf die Wichtigkeit des Themas aufmerksam: „Jeder Mensch hat uneingeschränkten Anspruch auf Respektierung seiner Würde und Einzigartigkeit – das gilt auch und vor allem, wenn Menschen im Alter oder bei Krankheit auf Pflege von Anderen angewiesen sind. Doch Alten- und Krankenpflege in Deutschland ist einer harten Belastungsprobe ausgesetzt. Die Pflegefachkräfte in den Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen sowie bei den ambulante Pflegediensten kämpfen um gute Arbeitsbedingungen und faire Löhne.“ Da die Politik in den letzten Jahren den Herausforderungen für das Pflegesystem nicht immer gerecht geworden sei, fordere die SPD-Bundestagsfraktion eine umfassende Pflegereform, so Hacker. Pflege müsse als gesamtgesellschaftliche Aufgabe gestärkt werden.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.