Die Chemie muss stimmen…

Vier Faktoren sind für eine gelingende Partnerschaft bedeutsam: Echte Liebe, Freundschaft, Akzeptanz und Lust.

Jedes Paar muss zu Beginn der Partnerschaft zueinander finden. Dabei müssen beide Partner das Gefühl haben, dass sie wirklich füreinander bestimmt sind, damit eine dauerhafte Beziehung auch wirklich gelingen kann. Dabei gilt wirklich das Sprichwort: „Die Chemie muss stimmen“. Sie entscheidet schließlich darüber, ob man den anderen Part auch unter Umständen bis in die Ewigkeit Lieben kann. Obwohl bei langjährigen Paaren insbesondere eine hohe Wertschätzung besteht, denn das Feuer der Liebe lodert nicht immer wie eine offene Flamme.

 

Die echte Liebe kann durch die unterschiedlichsten Facetten des Partners ausgelöst werden

 

Bereits das Kennenlernen erfolgt auf ganz unterschiedlicher Weise und spricht dabei auch schon die verschiedensten Bereiche an, die eine echte Liebe ausmachen kann. Zum einen kann das Verlieben mit der Attraktivität oder auch die Anziehungskraft des anderen erfolgen. Dieses hängt zumeist mit einem sexuellen Reiz zusammen, den man direkt zu Beginn des Kennenlernens verspürt. In diesem Zusammenhang verspürt man oftmals dieses berühmte Kribbeln im Bauch, man begehrt den anderen regelrecht, manchmal sogar als ein Objekt der Begierde und der Lust. Um diesen Bereich bei dem anderen anzusprechen, präsentiert man sich in Singlebörse auch von seiner Schokoladenseite, denn jeder wünscht sich doch, dass er für attraktiv und anziehend gehalten wird. Daher findet man auf vielen Datingportalen auch sehr interessante Accounts, die Lust machen, den anderen kennenzulernen. Diese Möglichkeiten, des Kennenlernens, die online geboten werden, führen dazu, dass es heute viel schneller gehen kann, den Partner fürs Leben zu finden. Das bedeutet aber auch, dass man den Moment, die erste Chance auch wirklich nutzen muss, denn das Netz bietet ein großes Angebot. Um für sich die beste Singlebörse zu finden, sollte man das große Angebot vergleichen.

Wenn man ein Mensch ist, der den Bereich des Geistigen sehr schätzt, dann wird man darauf achten, ob der Andere Witz, Charme und Originalität in seinen Aussagen und Ansichten mitbringt. Anstatt Attraktivität schätzt man es vielmehr, dass man gemeinsam lachen kann und sich stundenlang über das Leben und die Welt unterhalten kann.

Es gibt auch Menschen, die sich direkt mit dem Herzen den Partner fürs Leben aussuchen. Sie schätzen die Nähe, die Zuwendungen und die Empfindungen, die sich bei ihnen einstellen müssen, damit sie spüren, dass es der Partner fürs Leben ist.

 

Es gehört mehr zu einer Partnerschaft die gelingen soll – Das verliebte Strohfeuer reicht nicht aus

 

Echte Liebe, die ein Leben lang Bestand hat, hat auch viel mit der gemeinsamen Akzeptanz und Wertschätzung für den anderen zu tun. Egal, welche Vorlieben und Hobbies der zukünftige Partner auch hat, man sollte sie bis zu einem gewissen Grad akzeptieren und Freiräume gewähren, denn ohne diese Zeit für das eigene Leben stellt sich schnell das Gefühl der Enge und der Langeweile ein. Diese bedeutet ein sicheres Scheitern der Beziehung. Das heißt aber nicht, dass jeder in einer Partnerschaft bis zum Exzess sein eigenes Ding durchziehen sollte und man sich höchstens nur noch schlafend im Bett betrachten kann. Ein gesundes Mittelmaß ist immer noch eine gute Basis für jede funktionierende Beziehung.

Außerdem ist die Wertschätzung eine Größe, die nicht unterschätzt werden darf. Auch wenn man andere Ansichten vertritt und manches mal denkt, dass hätte ich jetzt aber ganz anders gemacht, sollte man seinem Partner nicht ständig das Gefühl vermitteln, dass man es eigentlich immer besser kann. So kann keine Beziehung auf Augenhöhe entstehen, denn der Partner hätte schnell das Gefühl, dass er eigentlich gar nichts auf die Reihe bekommt. Wertschätzung sollte sich direkt zu Beginn einstellen. Man sollte außerdem den Begriff der Freundschaft sehr ernst nehmen. Wenn man den anderen auch als Freund betrachtet, mit dem gemeinsame Erlebnisse geteilt werden, mit dem man Probleme besprechen kann, mit dem man aber auch einfach rumalbern kann oder einen schönen Tag verbringen, dann wird er für das gemeinsame Leben eine Stütze sein und er ist einfach nicht mehr wegzudenken.

 

Nicht die Art und Weise des Kennenlernens ist entscheidend sondern das überlegte Miteinander

 

Viele Menschen in der heutigen Gesellschaft belächeln immer noch die Partnerschaften, die durch einen Kontakt in einer Singelbörse entstanden sind. Doch das ist nicht der entscheidende Faktor für das Gelingen einer Partnerschaft. Vielmehr ist es das Miteinander, das einfach bestimmte Merkmale wie Akzeptanz, Wertschätzung und Freundschaft berücksichtigen sollte. Dann spielt es wahrlich keine Rolle, ob das Internet Amor ein wenig auf die Sprünge geholfen hat. Wenn diese Gesichtspunkte bei einer Partnerschaft berücksichtigt werden, dann kann eine tiefe Kommunikation und Verbundenheit entstehen, die den anderen zu einer wirklichen Stütze im Alltag werden lässt. Man weiß einfach, dass man ohne den anderen nicht mehr sein kann und auch gar nicht sein möchte. Diese große Vertrautheit und Liebe muss allerdings wachsen und braucht immer wieder aufs Neue eine Chance. Engstirnigkeit und auch Rechthaberei können als wahre Killer für eine gute Beziehung gesehen werden.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.