Du hast eine Stimme. Lass sie raus!

„Du hast eine Stimme. Lass sie raus!“ unter diesem Motto finden die diesjährigen bundesweiten U18 Wahlen statt, die Wahlen für alle Kinder und Jugendlichen, die noch nicht wahlberechtigt sind.

U18 ist eine der größten Initiativen der politischen Bildung für Kinder und Jugendliche in Deutschland. Am 17.09.2021 können alle Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren ihre Stimme für die Bundestagswahl und die Landtagswahl Mecklenburg-Vorpommern abgeben.

Schweriner Jugendeinrichtungen beteiligen sich an U18-Wahl

Der Verein zur Förderung zeitgemäßer Jugend- und Sozialarbeit (VFJS) e.V. beteiligt sich mit seinen beiden Jugendeinrichtungen „Westclub One“ und JAMpoint an dieser Aktion und richtet dazu am Freitag, den 17. September in beiden Jugendeinrichtungen ein Wahllokal ein. Der Kinder- und Jugendtreff „Westclub One“ öffnet in der Weststadt sein U18 Wahllokal von 12.00 – 18.00 Uhr für alle Kinder und Jugendlichen und der JAMpoint in den Schweriner Höfen von 14.00 – 18.00 Uhr.

Die U18 Wahl ermöglicht es Kindern und Jugendlichen, die ansonsten noch nicht wahlberechtigt sind, zu einer eigenen Wahl zu gehen. Dabei wird die Wahl, die deutschlandweit immer neun Tage vor einem offiziellen Wahltermin abgehalten wird, so realistisch wie möglich nachempfunden. Es wird neben zahlreichen Informationen, richtige Wahlzettel, eine Wahlkabine und eine Wahlurne sowie eine Wahlordnung geben. Der Wahltag ist aber nur der Höhepunkt einer langfristigen, inhaltlichen Auseinandersetzung mit politischen Themen, so haben sich die Jugendlichen vom „Westclub One“ und vom JAMpoint bereits intensiv mit dem Thema Wahlen und demokratische Mitwirkungsmöglichkeiten auseinandergesetzt und die U18 Wahl vorbereitet. So startete das U18 Wahlprojekt mit einer „Kreuzchen“-Fahrt auf dem Schweriner See, die vom Landesjugendring MV organisiert wurde, bei einer Geocaching-Tour wurden spannende Orte mit Wahlbezug besucht und es wurden bereits ein Memory-Spiel, ein Stop-Motion-Film und eine eigene Wahlurne hergestellt, außerdem wurden die Wünsche und Botschaften der Mädchen und Jungen gesammelt.

Mit Kindern und Jugendliche über politische Themen ins Gespräch kommen

„Das Helferteam, das aus engagierten Jugendlichen besteht, hofft, dass möglichst viele Kinder und Jugendliche die Gelegenheit nutzen und ihre Stimme in einem unserer Wahllokale abgeben“, erzählt Ivonne Vonsien, Projektleiterin beim VFJS e.V. „Wir beteiligen uns bereits zum wiederholten Mal an einer U18 Wahl, da dies eine gute Gelegenheit ist, um mit Kindern und Jugendliche über politische Themen, über ihre Zukunftsvisionen und Wünsche ins Gespräch zu kommen, sie für demokratische Entscheidungsprozesse zu interessieren und sie zu motivieren ihre Meinung, Fragen und Forderungen zu formulieren“, berichtet Ivonne Vonsien weiter. Nach Schließung der Wahllokale werden die Stimmen vom Helferteam ausgezählt und an die U18 Wahlzentrale übermittelt, so ergibst sich aus den vielen bundesweiten U18 Wahllokalen dann ein Stimmungsbild der jungen Leute.

Organisiert und getragen wird die U18-Initiative vom Deutschen Kinderhilfswerk, dem Deutschen Bundesjugendring, den Landesjugendringen, vielen Jugendverbänden und dem Berliner U18-Netzwerk. Gefördert werden die U18 Wahlen durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Bundeszentrale für Politische Bildung.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.