Dynamo beendet Heimfluch

Dynamo(Dynamo Schwerin). Ausgerechnet in der 1. Runde des Lübzer Pils Cups schaffte die SG Dynamo Schwerin durch eine taktische Meisterleistung ihren ersten Heimsieg 2013 auf Paulshöhe. Man gewann mit 4:2 (2:0) gegen TSV Bützow.

Dynamo Schwerin erwischte einen optimalen Start und ging bereits in der 3. Minute mit 1:0 in Führung. Maik Schünke hob den Ball über die Bützower Innenverteidigung und Enrico Palletschek verlud ganz cool den Bützower Torwart Christopher Jentzen. Nur eine Minute später musste Daniel Leistikow mit zwei Glanzparaden eine Bützower Doppelchance zu Nichte machen. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Marcel Dahl schoss in der 8. Minuten etwas zu hektisch über das Fangnetz. In der 11. Minute schoss Bützows Torjäger Robert Grabowski rechts vorbei. Ihn bekam die Dynamoabwehr nie komplett ausgeschaltet. Zwei Minuten später erzielte Christian Klingenberg nach toller Vorarbeit von Nico Leistikow das 2:0. Eine Schrecksekunde dann in der 22. Minute. Nach einer Flanke köpfte Tim Wegner den Ball nur ganz knapp über die Latte. Ein Kopfball von Robert Grabowski in der 24. Minute ging ganz knapp rechts vorbei. Nach einem Freistoß von Ronny Drewling kam Andreas Hanck in der 33. Minute zum Kopfball, aber Christopher Jentzen hielt den Ball fest. Nach einem Eckball in der 38. Minute köpfte Christian Boldt rechts vorbei. Maik Berndt versuchte es in der 43. Minute von der Strafraumgrenze, aber sein Schuss ging hoch drüber. Nur eine Minute später ging ein Distanzschuss des Bützowers Stefan Kuchenbecker links vorbei. So ging Dynamo mit einer 2:0 Halbzeitführung in die Kabinen.

Man merkte gleich zu Beginn der 2. Halbzeit, dass Bützow bei diesen hohen Temperaturen möglichst schnell den 2:1 Anschlusstreffer erzielen wollte. Nach einer Flanke in der 49. Minute kam der eingewechselte Philipp Hempel zum Schuss, aber Daniel Leistikow hielt den Ball fest. Die vermeintliche Vorentscheidung fiel in der 55. Minute. Nach Zuspiel von Enrico Palletschek erzielte der in der Halbzeitpause eingewechselte Christoph Möhring das 3:0. Nur eine Minute später erzielte Steve Bärmlich nach einem Freistoß per Kopf das 3:1. Vier Minuten später passte Robert Grabowski auf Davin Kopplow und dessen Schuss ging rechts vorbei. Christoph Möhring passte in der 63. Minute auf Enrico Palletschek und dieser schoss über das Fangnetz. Davin Kopplow versuchte es in der 75. Minute mit einem Distanzschuss, aber Daniel Leistikow hielt den Ball fest. Vier Minuten später wurde die Partie wieder spannend. Andreas Hanck konnte seinen Gegenspieler nur mit einem Foul stoppen und den fälligen Foulelfmeter verwandelte Stefan Kuchenbecker sicher zum 3:2 Anschlusstreffer. Bützow drängte nun mit aller Macht auf den Ausgleich. Allerdings waren beide Mannschaften auf Grund der Wetterverhältnisse schon verdammt platt. Der eingewechselte Oliver Diehl versuchte es in der 86. Minute mit einem Distanzschuss, aber Daniel Leistikow hielt den Ball fest. Nur eine Minute später scheiterte Stefan Kuchenbecker ebenfalls mit einem Distanzschuss. Nach einem Eckball in der 89. Minute kam Philipp Hempel zum Kopfball, aber Daniel Leistikow hielt den Ball fest. Die Entscheidung fiel dann in der 91. Minute. Nach einem Eckball von Maik Schünke köpfte Christian Klingenberg an den rechten Pfosten und den Nachschuss drosch, der in der 1. Halbzeit eingewechselte, Andreas Hanck zum viel umjubelten 4:2 in die Maschen! Damit hatte der Trainer ein gutes Näschen bewiesen. Die letzte Möglichkeit des Spiels gehörte dem TSV Bützow, aber Steve Bärmlich scheiterte an Daniel Leistikow.

Zuschauer: 180

Trainerfazit von Manfred Radtke: „Meine Mannschaft hat heute aufopferungsvoll gekämpft und hat sich dafür mit dem Einzug in die 2. Runde belohnt. An diese kämpferische Leistung gilt es anzuknüpfen!“

Schiedsrichter: Christian Allwardt
1. Assistent: Steffen Ludwig
2. Assistent: Dennis Bossow

SG Dynamo Schwerin: Daniel Leistikow – Maik Schünke, Daniel Krämer (32. Andreas Hanck), Ronny Drewling, Marco Gruen (46. Christoph Möhring) – Marcel Grube – Christian Klingenberg, Marcel Dahl, Maik Berndt, Nico Leistikow – Enrico Palletschek (65. Felix Quint)
Des Weiteren im Kader: Michael Lehner – Tobias Tarnow, Marco Barth, Andre Liebl

TSV Bützow: Christopher Jentzen – Christian Boldt, Jakob Kühn, Stefan Kuchenbecker, Tim Wegner (46. Philipp Hempel), Davin Kopplow (83. Max Haack), Michel Kiel, Robert Grabowski (73. Oliver Diehl), Steve Bärmlich, Sebastian Lehmann, Jan Allgner
Des Weiteren im Kader: Florian Jakob Schulz, Sven Huep, Alexander Goretzka

Gelbe Karten SG Dynamo Schwerin: Christian Klingenberg, Maik Berndt, Marcel Grube
Gelbe Karte TSV Bützow: Oliver Diehl

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.