Eifersucht und ein Biss in die Nase

2124-Polizeibericht-90x65(us). Eifersucht setzt gelegentlich den Verstand außer Kraft. Dieser Verdacht drängt sich bei einer Polizeimeldung auf, nach der eine 38jährige Frau ihrem Partner im Streit in die Nase biss:

„Es sollte ein klärendes Gespräch werden, als ein 40 jähriger Schweriner im Büro seiner Lebensgefährtin erschien und ,reinen Tisch‘ machen wollte. Statt in Harmonie auseinander zu gehen, kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung, die blutig endete. Das Pärchen schubste und schlug sich.

Die 38 jährige Frau biss bei der Auseinandersetzung die Nase ihres Freundes blutig und beschädigte seine Brille. Dieser rief anschließend die Polizei, die am gestrigen Tag gegen 12.00 Uhr im Werderhof erschien und Anzeigen wegen Körperverletzungen und Sachbeschädigung aufnahmen.“

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit