Einschulungsuntersuchungen in Schwerin haben begonnen

Das Gesundheitsamt Schwerin hat mit den Einschulungsuntersuchungen für das kommende Schuljahr begonnen. Sie finden schulweise immer dienstags bis freitags am Vormittag - also zur besten Arbeitszeit der Eltern - statt.

Noch haben sie Spaß in der Kita. Schon bald aber startet das aufregende Schulleben für viele Kinder auch in Schwerin. | Foto: privat

Die „Ältesten“ in den Kitas der Stadt sind bei dem Gedanken an den kommenden August sicherlich schnell aufgeregt. Kein Wunder, dann nämlich startet für die meisten von ihnen ein neuer Lebensabschnitt: Die Schulzeit. Bevor es aber soweit ist, gilt es noch eine kleine „Hürde“ zu meistern: Die Einschulungsuntersuchung.

Im Schweriner Gesundheitsamt haben in diesen Tagen diese Untersuchungen für all jene Kinder begonnen, die nach den Sommerferien in die erste Klasse eingeschult werden. Dazu erhalten die Eltern des betreffenden Jahrgangs jetzt fortlaufend Einladungen. Der Versand erfolgt dabei schulweise. Daher ist es nicht ungewöhnlich, dass in einer Kita-Gruppe einige Kinder schon untersucht sind, andere jedoch nicht. Hintergrund sind die unterschiedlichen Schulen, in denen die Kinder angemeldet sind.

Die Einladungen erfolgen etwa 2 Wochen vor dem Termin. Die Eltern müssen sich also nicht selbst um einen Termin im Gesundheitsamt bemühen. Es sei denn, es gibt dringende Probleme, wie z.B. Kinder mit erhöhtem Förderbedarf, für die spezielle Schulformen in Frage kommen könnten. Die Untersuchungen finden jeweils von Dienstag bis Freitag am Vormittag statt.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.