Erst beschimpft, dann geschlagen

2124-Polizeibericht-90x65Schwerin (ots) – Heute Morgen gegen 0:30 Uhr wurde in Schwerin ein 20 jähriger Schweriner auf dem Dreescher Markt schwer verletzt. Er und sein ebenfalls 20 jähriger Begleiter wurden aus einer Gruppe von sechs Männern mit ausländerfeindlichen Bemerkungen beschimpft, was beide jedoch ignorierten. Kurz darauf waren zwei Männer aus dieser Personengruppe bei ihnen und schlugen gemeinsam auf den Geschädigten ein. Mit schweren Verletzungen im Gesicht und am Arm musste der in Afghanistan geborene Geschädigte ins Klinikum verbracht werden. Die Täter konnten unerkannt fliehen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.