Falsche Mitarbeiter der Stadtwerke bestehlen Rentner

Gestern Nachmittag erleichterten zwei Diebe einen Mann um 1600 Euro.

Angebliche Mitarbeiter der Schweriner Stadtwerke stahlen einem 86-jährigen Rentner gestern Nachmittag 1.600 Euro. Unter dem Vorwand, Kontrolleure zu sein und den Zählerstand ablesen zu wollen, verschaffte sich ein Mann Eintritt in den Wohnung auf dem Lewenberg. 

Der Rentner ging mit dem Mann in den Keller.  In der Zwischenzeit betrat eine weitere Person das Wohnhaus.

Geübte Täter benötigen nur wenige Minuten, um Verstecke ausfindig zu machen. Dem 86-Jährigen wurde 1.600 Euro Bargeld entwendet. Den Diebstahl bemerkte der Geschädigte erst Stunden später.

Nach Absprache mit den Stadtwerken Schwerin ergehen folgende Hinweise der Polizei: Zählerablesungen werden immer schriftlich durch Brief oder Aushänge angekündigt.
Lassen Sie sich von den Mitarbeitern, die ausschließlich in der typischen Arbeitskleidung der Schweriner Stadtwerke auftreten, den Dienstausweis zeigen.
Halten Sie im Zweifel unter der Stadtwerke-Hotline 0385/633-1427 Hotlinezeiten: Mo bis Do 08:00 – 19:00 Uhr Fr 08:00 – 16:00 Uhr Rücksprache, bevor Sie Personen in Ihr Haus lassen.
Besonders älteren Menschen wird empfohlen, sich nicht alleine bei den Terminen in der Wohnung oder im Haus aufzuhalten. Familienangehörige oder Nachbarn sollten hier unterstützen.

Stefan Rochow

Journalist, Unternehmer und Gründer der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Sie erreichen mich per E-Mail unter redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.