FORTISSIMO! Konzert im Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin

Nach dem erfolgreichen Gemeinschaftsprojekt mit der Kinderoper Brundibár, wird die Zusammenarbeit zwischen dem Jugendsinfonieorchester Schwerin und der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin fortgesetzt.

Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin Foto: Silke Winkler

 

Im Rahmen des Programms tutti pro der Jeunesses Musicales Deutschland e. V. sind Musikerinnen und Musiker der Staatskapelle schon seit mehreren Jahren als Mentorinnen und Mentoren der jungen Musizierenden des JSO tätig. Zu wöchentlichen Registerproben Treffen sich die Profis mit dem Nachwuchs und studieren neue Stücke ein, die danach von Stefan R. Kelber aus Berlin zusammengeführt werden.

Dieses Jahr wird nun zum ersten Mal ein gemeinsames Konzert beider Orchester im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters gegeben: FORTISSIMO! Nicht nur die beiden Orchester musizieren gemeinsam, auch die beiden musikalischen Leiter, GMD Daniel Huppert und JSO-Leiter Stefan R. Kelber, wechseln sich am Dirigentenpult ab und haben auch das Programm gemeinsam konzipiert: Eine wunderbare Mischung aus Südamerikanischen Klänge, klassischen Werken und Filmmusik. So wird dem Schweriner Publikum u. a.  Werke von Edward Elgar, Antonio Vivaldi und Heitor Villa-Lobos sowie mitreißende Stücke aus James Bond, Der Herr der Ringe und Fluch der Karibik dargeboten. Ein Höhepunkt wird das Vivaldi-Doppelkonzert für zwei Violoncelli werden, bei dem der Solocellist Johannes Dworatzek gemeinsam mit Tobija Harders vom JSO musiziert.

Karten für das Konzert sind an der Kasse des Mecklenburgischen Staatstheaters (26/19/12 Euro, erm. 9 Euro) erhältlich. Telefonische Reservierung ist möglich unter 0385/5300-123.

Das Jugendsinfonieorchester Schwerin besteht in seiner heutigen Form als gemeinsames Orchester des Konservatoriums Schwerin und der Musik- und Kunstschule ATARAXIA e. V. seit 2011. Die jungen Musizierenden treffen sich wöchentlich zu Tutti- und Registerproben unter der Leitung von Stefan R. Kelber und der acht Mentorinnen und Mentoren des JSO. Die Mentorenschaft findet im Rahmen der Orchesterpatenschaft tutti pro mit der Mecklenburgischen Staatskapelle Schwerin statt oder wird von Lehrkräften der beiden Trägermusikschulen übernommen. Seit 2011 konnte das JSO viele neue Mitglieder gewinnen und besteht heute aus knapp 60 jungen Musizierenden. Jedes Jahr wird ein großes Konzert im Mecklenburgischen Staatstheater gegeben. Seit 2013 leitet der in Berlin lebende deutsch-brasilianische Dirigent Stefan R. Kelber das JSO Schwerin. 2017 übernahm er ebenso die Leitung des Nachwuchsorchesters JSOkids.  Das JSO Schwerin war 2017 erster Preisträger des Jugendorchesterpreises der Jeunesses Musicales e. V. und 2018 Preisträger des Kunst- und Kulturpreises der Mecklenburgischen Sparkasse Schwerin durch seine Mitwirkung im Kooperationsprojekt „Brundibár“. Dieses wurde gemeinsam mit dem Goethe-Gymnasium, dem Mecklenburgischen Staatstheater und dem Landesverband Jeunesses Musicales MV im Rahmen des Festivals Verfemte Musik in Schwerin 2018 gezeigt und ist aktuell im Februar/März 2019 mit dem Projekt auf Tour nach Berlin gegangen. Die musikalische Arbeit des JSO Schwerin sowie der JSOkids wird kontinuierlich von der Feldtmann Kulturell gGmbH unterstützt.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.