Frühlingsfest für Demokratie und Menschenrechte

Am 23. Mai, dem „Tag des Grundgesetzes“, laden der Verein „Die Platte lebt“ und das „Aktionsbündnis für ein friedliches und weltoffenes Schwerin“ zum Frühlingsfest für Demokratie und Menschenrechte ein.

Foto: Fühlingsbasteln

 

Zwischen Hegel- und Kantstraße wollen Stadtteilakteure und Politiker mit den Bewohnern ins Gespräch kommen. Erwartet werden u. a. der Bürgerbeauftragte des Landes, Matthias Crone, sowie mehrere Stadtvertreter und Landtagsabgeordnete. Im Demokratiebus der Landeszentrale für politische Bildung M-V, der an dem Tag im Mueßer Holz vor Ort ist, kann man sich umfassend informieren und beraten lassen.

Das Thema Menschenrechte und Frieden soll auf den Betonplatten am „Baumdom“ sichtbar gemacht werden. Besucher können dazu ihre Gedanken einbringen.

Für abwechslungsreiche Unterhaltung werden ein Demokratiequiz und Gemeinschaftstänze sorgen. Der Verein „New Social Way“ wird sich um das leibliche Wohl der Besucher kümmern. Für die kleinen Besucher stehen von 15 bis 18 Uhr das Glücksrad der „Toys Company“ und eine Bastelstraße der Tutower Flüchtlingshelfer bereit.

 

 

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit