Fünf gute Gründe für eine Reise nach Schwerin

Die kleinste Landeshauptstadt Deutschlands steht eher selten ganz oben auf der Liste der Reiseziele von Touristen. Vielleicht zu Unrecht, denn Schwerin hat Besuchern aufgrund seiner naturnahen Lage und langen Geschichte einige Highlights zu bieten.

Bildrechte: Flickr 2009-08-05 08-09 Mecklenburg 159 Schwerin, Schloss Allie_Caulfield CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Nicht immer muss die Städtereise in eine Metropole wie Hamburg, Berlin oder Köln gehen, um etwas zu erleben. Gerade für den kleinen Geldbeutel bietet sich eine Fahrt nach Schwerin an. Dort findet man nicht nur zahlreiche günstige und zentral gelegene Unterkünfte im Herzen der Stadt, sondern auch etliche kulturelle und historische Highlights.

1. Das Märchenschloss

Kaum eine andere Stadt im Norden Deutschlands hat ein vergleichbar schönes Schloss. Zu der auf der Schlossinsel im Schweriner See gelegenen Anlage im Barockstil gehören ein Schlossgarten auf dem „Festland“ sowie ein Burggarten mit dazugehöriger Orangerie im Innenhof. Das Schloss ist Sitz des Mecklenburger Landtags, der im Rahmen von Führungen besichtigt werden kann.

2. Die historische Altstadt

Schwerin hat für eine Mittelstadt mit einer Größe von 95.000 Einwohnern eine ungewöhnlich große Anzahl an Fachwerkhäusern vorzuweisen. Wer also auf der Suche ist nach einer historischen Altstadt mit Mittelalter-Flair, der ist hier genau richtig. Besonders bekannt ist die angrenzende Schelfstadt mit den vielen Fachwerkbauten aus dem 18. Jahrhundert und der barocken Schelfkirche.

3. Nähe zur Ostsee

Für einen kurzen Abstecher an die Küste, um ein wenig salzige Meeresluft zu atmen? Kein Problem: Schwerin liegt in unmittelbarer Nähe zur Ostsee sowie zu zahlreichen Kurorten und Erholungsbädern entlang der Küste. Mit dem Auto dauert die Fahrt nach Travemünde oder zum Timmendorfer Strand nur etwa 1 Stunde und 15 Minuten. Warnemünde erreicht man in einer knappen Stunde und die Ostsee-Insel Poel in nur 45 Minuten.

4. Große Vielfalt an Freizeitmöglichkeiten

Die Stadt ist aufgrund ihrer geografischen Lage ein Paradies für Naturliebhaber und Freizeitsportler. Über ein Drittel der Fläche Schwerins besteht aus Wäldern oder Wasser. Ob Wanderungen, Schwimmen, Fahrradtouren, Kanu- oder Kajakfahrten – die Schweriner Seenlandschaft lässt keine Wünsche offen. Eine Übernachtung auf einem Hausboot ist ein besonderes Erlebnis für Besucher. Ein Bootsführerschein ist dafür nicht notwendig.

5. Schwerins Open-Air-Veranstaltungen

Jedes Jahr finden unterschiedliche Kunst- und Kulturaufführungen in Schwerin statt. Ganz besonders beliebt sind die Mecklenburger Festspiele, das drittgrößte Klassikfestival Deutschlands. Darüber hinaus werden jedes Jahr zur Sommerzeit die Schlossfestspiele veranstaltet. Unter freiem Himmel und vor beeindruckenden Kulissen wie dem Dom-Innenhof, dem Schlosshof oder dem Alten Garten finden Musical- oder Opernaufführungen statt. Für die Saison 2019 steht das Musical Anatevka auf dem Programm.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit