Gastfamilien für Stipendiaten aus den USA gesucht

Im Rahmen des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) für junge Berufstätige kommen demnächst 75 US-amerikanische Stipendiatinnen und Stipendiaten nach Deutschland. Für deren einjährige Zeit hier werden auch in Schwerin Gastgeberinnen und Gastgeber gesucht.

Gästezimmer frei? Gesucht werden Gastfamilien für Stipendiaten aus den USA. | Foto: privat

Die gemeinnützige Austauschorganisation Cultural Vistas gGmbH sucht derzeit deutschlandweit – konkret auch in Schwerin – Gastgeberinnen und Gastgeber für die US-amerikanischen Stipendiaten des 39. Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) für junge Berufstätige. Der Zeitraum, in dem die Gäste vor Ort wären, beginnt Oktober 2022 und endet im Juni 2023.

 

Gastfamilien von Oktober 22 bis Juni 23 gesucht

Das PPP für junge Berufstätige geht damit also in diesem Jahr bereits in die 39. Runde. Bei dem Stipendienprogramm handelt es sich um ein gemeinsames Projekt des Deutschen Bundestages und des US-Kongresses, dessen Gründung im Jahr 1983 anlässlich des 300. Jahrestages der Einwanderung der ersten Deutschen in Amerika stattfand. Seitdem ermöglicht es jedes Jahr jeweils 75 deutschen und 75 US-amerikanischen Teilnehmenden einen einjährigen Aufenthalt im jeweiligen Gastland.

 

75 Stipendiaten kommen aus den USA nach Deutschland

Im August 2022 kommen nun 75 neue US-Stipendiatinnen und -Stipendiaten in Deutschland an. Nach einer zweimonatigen, intensiven Sprachschulphase sollen sie für ein Semester an einer Hochschule oder Universität studieren und im Anschluss ein berufsbezogenes Praktikum in einem lokalen Unternehmen absolvieren. Die Teilnehmenden sind zwischen 18 und 24 Jahre alt und kommen aus nahezu allen Bundesstaaten der USA. Als Junior-Botschafter repräsentieren sie die Diversität der US-amerikanischen Gesellschaft. Ziel des Programms ist es, ein Netzwerk persönlicher Verbindungen zwischen jungen Menschen in den USA und in Deutschland herzustellen, gemeinsame politische Wertvorstellungen zu festigen und unterschiedliche Lebensweisen im anderen Land kennenzulernen.

 

Gegenseitig die Kultur im Miteinander kennenlernen

Die Unterbringung bei Gastgebern ermöglicht dabei ein intensives Austauscherlebnis für beide Seiten und ist ein wesentlicher Bestandteil des Programmes. Mit der Aufnahme einer Stipendiatin oder eines Stipendiaten tragen die Gastgebenden damit nicht nur dazu bei, die deutsche Kultur und Sprache für ihren Gast zugänglich zu machen. Sie lernen auch die US-amerikanische Kultur auf eine besondere Weise kennen. Ob Familien mit oder ohne Kinder, Alleinstehende oder Wohngemeinschaften – als Gastgeber können sich alle bewerben, die ein Zimmer frei haben und sich für interkulturellen Austausch begeistern. Die Unterbringung wird vom Deutschen Bundestag bezuschusst und ist nach Absprache auch für einen kürzeren Zeitraum möglich.

Weitere Informationen: https://usa-ppp.de/us-tn-in-de/.

 

Kontakt

Parlamentarisches Patenschafts-Programm für junge Berufstätige

jdewald@culturalvistas.org

+49 (0)178 1757370

Cultural Vistas gGmgH
PariserPlatz 6​ | 10117 Berlin

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.