So, 21. Juli 2024
Close
ANZEIGE

Grillen wieder erlaubt auf öffentlichen Plätzen

Seit Mitte Juni war das Grillen aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der ausgerufenen Waldbrandwarnstufe 4 nicht gestattet. Aufgrund des Regens der vergangenen Tage besteht nun eine geringe bis sehr geringe

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Juni 28, 2023

Die Landeshauptstadt Schwerin hebt das Grillverbot auf öffentlichen Plätzen sowie auf den ausgewiesenen Grillplätzen, darunter Nord- und Südufer Lankower See, Grünanlage Bleicher Ufer, Am Reppin in Mueß und Freizeitpark in Neu Zippendorf, auf.

Grillverbote in Schwerin aufgehoben

Seit Mitte Juni war das Grillen aufgrund der anhaltenden Trockenheit und der ausgerufenen Waldbrandwarnstufe 4 nicht gestattet. Aufgrund des Regens der vergangenen Tage besteht nun eine geringe bis sehr geringe Waldbrandgefahr in der Landeshauptstadt Schwerin.

Die aktuellen Waldbrandgefahrenstufen können unter www.wald-mv.de/waldprojekte/waldbrandschutz eingesehen werden.

Gemäß der Straßen- und Grünflächensatzung der Landeshauptstadt war das Grillen mit Holzkohle, naturbelassenen Brennmaterialien oder Gas auf den ausgewiesenen Standorten während der Waldbrandstufe 4 nicht erlaubt, wie von der örtlich zuständigen Forstbehörde festgelegt. Ab der Waldbrandwarnstufe 3 sind diese Nutzungen in unbefestigten Bereichen von Grünanlagen untersagt.

Die Landeshauptstadt Schwerin wünscht allen Grillfreunden eine angenehme und sichere Grillzeit.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert