Hund biss Kind ins Gesicht

 

In Pampow hat am Dienstagmorgen ein Hund einem siebenjährigen Jungen ins Gesicht gebissen. Das Kind wurde anschließend sofort in Krankenhaus gebracht und dort operiert. Der Vorfall soll sich gegen 07:30 Uhr auf dem Schulhof der Grundschule ereignete haben.

Demnach soll ein angeleinter Hund plötzlich und unvorhersehbar zugeschnappt und den Jungen verletzt haben. Vermutlich hatten die vorherrschenden Bedingungen auf dem Schulhof den Hund in eine Stresssituation gebracht. Weitere Details sind noch nicht bekannt, da die Polizei erst am Vormittag schriftlich über den Vorfall informiert wurde.

Allerdings soll die Halterin des Hundes bereits namentlich bekannt sein. Die Polizei hat eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Wie schwer der Siebenjährige tatsächlich verletzt ist, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Diskutieren Sie gerne mit