IBC-Wassertanks mit Vieh- und Pferdetränke: Was es mit diesem Trend auf sich hat

IBC – Intermediate Bulk Container. Sowohl die Abkürzung als auch die ausgeschriebene Form dürften nur wenigen auf den ersten Blick bekannt vorkommen. Und doch kennen viele inzwischen diese Mehrweg-Transportverpackungen in denen sich sowohl flüssige als auch rieselfähige Stoffe, darunter sogar auch Gefahrgut, abfüllen und transportieren lassen.

Zum Einsatz kommen die Behälter derzeit überwiegend im industriellen Bereich. So trifft man sie vorwiegend in Chemie-, Kosmetik- und Pharmaunternehmen, aber auch in anderen Branchen an.

IBC-Container – Bekannt der Industrie und Veranstaltungsbranche

Aber aus diesen Bereichen sind sie der Allgemeinheit weniger bekannt. Vielmehr kennt man sie inzwischen aus der Veranstaltungsbranche. Denn dort kommen IBC Container inzwischen immer mehr zum Einsatz. Befüllt mit Wasser und in verschiedenen Farben beleuchtet sind die IBC-Wasserbehälter nämlich der Hingucker auf Firmenevents, privaten Feiern aber auch auf Volksfesten und sogar Weihnachtsmärkten. Zudem stellen sie bei öffentlichen Illuminierungs-Events , wie der Schweriner Lichternacht, ganz besondere optische Highlights dar. Auch kamen und kommen die IBC-Wasserbehälter auf größeren Veranstaltungen als zusätzliche Absicherung gegen von außen kommende Gefährdungen (außer Kontrolle geratende Fahrzeuge o.ä.) zum Einsatz.

Optimal auch für die Landwirtschaft: IBC-Wasserbehälter mit Vieh- und Pferdetränke

Aber auch dem Wohl der Tiere können die IBC-Container dienen. Denn ergänzt man sie um eine Tränke, sind sie der ideale Wasserspender. Eine Entwicklung, die sowohl im Bereich der Sporttier-Haltung – beispielsweise Turnierpferde – aber auch im gesamten Bereich der landwirtschaftliche Nutztierhaltung eine kleine Revolution ist. Denn vorbei ist nun die Zeit, in der man mit Eimern das Wasser zum Trog schleppen oder auf anderem umständlichen Weg zu den Tieren transportieren musste.

Einmal komplett befüllt, ermöglichen die  IBC-Wasserbehälter mit Vieh- und Pferdetränke, die Sie bei rekubik bestellen können, den Pferden, Kühen, Schafen und Ziegen sich jederzeit mit der nötigen Flüssigkeit zu versorgen. Eine in das Tränkebecken eingebaute Mechanik sorgt dabei für ein ständiges Nachfüllen des Tränkebehälters. Berührt ein Tier mit seiner Schnauze eine Platte am Beckenboden, fließt das Wasser. Endet die Berührung, endet auch der Wasserfluss. Eine Idee, die somit nicht nur das Trinken zu jeder Bedarfszeit ermöglicht, sondern auch Wasser spart.

Komplettsysteme und Nachrüstmöglichkeiten für schnellen Einsatz

Dabei besteht die Möglichkeit, entweder Container mit 640 Litern oder mit 1000 Litern Füllvolumen einzusetzen. Selbstverständlich sind für beide Varianten sogenannte „schwarze Blasen“ (Innenbehälter) vorhanden. Diese verhindern effektiv einen Algenbefall. Zusätzlichen Schutz bieten separate Schutzhüllen, deren Anwendung sich vor allem im Sommer empfiehlt. Da gerade auch in einer naturbelassenen Landwirtschaft die Tiere oftmals auch im Winter Freilauf haben, lassen sich die IBC-Wasserbehälter mit Vieh- und Pferdetränke zusätzlich mit Heizmatten ausrüsten. Sie gewähren einen effektiven Frostschutz, so dass das Trinkwasser der Tiere nicht gefriert.

Immer mehr Landwirte sind inzwischen bereits auf diese sehr effektive Form der Wasserversorgung ihrer Nutztiere umgestiegen. Die Möglichkeit, ganze Komplettsets aus lebensmittelechten IBC-Containern mit bereits montierter Niederdruck-Selbsttränke als Aluguss sowie einem aus Adapter, Schlauch, Schlauchtülle und Schellen bestehenden Verbindungsset erwerben zu können, macht dabei den Einsatz besonders interessant. Denn sie können direkt an den Einsatzort geliefert und müssen dann nur noch befüllt werden.  Selbst all diejenigen, die eventuell bereits einen IBC-Container auf dem Hof haben, müssen nicht einen komplett neuen kaufen.. Mit separaten Tränkebecken lassen sich die vorhandenen Behälter jederzeit nachrüsten.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.