IHK begrüßt anlässlich des „Diversity Days 2019“ Gäste aus dem Ostseeraum

Zwei Tage treffen sich die Mitglieder er Arbeitsgruppe Migration und Integration der Ostseeparlamentarierkonferenz ab heute und sprechen über das Thema Arbeitsmarktintegration.

Industrie- und Handelskammer Schwerin | Foto: Schwerin-Lokal.de

In ihrer zweitägigen Konferenz in Schwerin beschäftigen sich die Mitglieder der Arbeitsgruppe Migration und Integration der Ostseeparlamentarierkonferenz gemeinsam mit dem Jugendforum im Ostseeraum unter anderem intensiv mit Fragen der Arbeitsmarktintegration. Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin, wies bei der Begrüßung in der IHK ausdrücklich auf den am 28. Mai stattfindenden internationalen „Diversity Day“ hin. Die IHK zu Schwerin zählt zu den Unterzeichnerinnen der „Charter der Vielfalt“, in der es unter anderem darum geht den Wert von Vielfalt in seinen ganz unterschiedlichen Ausprägungen zu erkennen und zu nutzen.

„Personalmangel, Internationalisierung und Digitalisierung führen uns immer deutlicher vor Augen, vor welchen Herausforderungen wir stehen, wenn unser Wirtschaftsstandort wettbewerbsfähig bleiben soll. Es gilt daher auch in Mecklenburg-Vorpommern noch stärker die Chancen von Vielfalt zu erschließen. Wir müssen die Menschen bestmöglich in unserer Region integrieren. Neben der Sprache ist dabei der Arbeitsplatz ein enorm wichtiger Faktor“, so Eisenach weiter.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.