IHK empfing spanische Botschafterin

Am vergangenen Montag war die Botschafterin des Königreichs Spaniens zu ihrem Antrittsbesuch in Schwerin und nutzte die Gelegenheit zu einem Wirtschaftsgespräch in der IHK zu Schwerin.

Botschafterin des Königreichs Spaniens, Victoria Morera (Mitte), wird bei ihrem Antrittsbesuch in Schwerin von Hans Thon (links), IHK-Präsident und Siegbert Eisenach (rechts), IHK-Hauptgeschäftsführer empfangen
Foto: IHK zu Schwerin

IHK-Präsident Hans Thon stellte der Botschafterin des Königreichs Spaniens, Victoria Morera, die Wirtschaftsstruktur und Potenziale Mecklenburg-Vorpommerns vor und verwies beispielhaft auf die Erfolge in der Ernährungswirtschaft, im Tourismus und bei den erneuerbaren Energien. „Mit Spanien verbindet uns natürlich vor allem der Tourismus. Wie Spanien setzt auch Mecklenburg-Vorpommern stark auf diese Branche“, so Präsident Thon.

 

Duales Ausbildungssystem beeindruckte Botschafterin

 

Die Botschafterin zeigte sich insbesondere vom dualen Ausbildungssystem sehr beeindruckt. Hier knüpfte Thon an und verwies auf das EU-Projekt MobiPro:

„Das EU-Projekt MobiPro verbindet Mecklenburg-Vorpommern ganz direkt mit Spanien und anderen südeuropäischen Ländern. Die IHK zu Schwerin hat sich beteiligt, um spanische Jugendliche in Ausbildungsstellen in der Region zu vermitteln. Hier gab es durchaus Erfolge“, so Thon weiter. Das EU-Projekt unterstützte seit 2013 Jugendliche und junge Erwachsene aus Europa, in Deutschland eine betriebliche Berufsausbildung zu absolvieren. Damit soll auch dem Fachkräftemangel in Deutschland bzw. Mecklenburg-Vorpommern begegnet werden.

Obwohl die Förderung durch die EU im Jahr 2016 ausgelaufen ist, engagiert sich die IHK zu Schwerin weiterhin bei den bestehenden Ausbildungsjahrgängen. Siegbert Eisenach, Hauptgeschäftsführer der IHK zu Schwerin, unterstrich im Gespräch die Bedeutung der europäischen Gemeinschaft als Grundlage für die Prosperität der Wirtschaft. „Die Europäische Union ist die Basis für Freiheit und Wohlstand in unserer Gesellschaft“, so Eisenach abschließend.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit