Illegales Autorennen in Schwerin

Gestern Nacht kam es zu einem illegalen Autorennen in Schwerin.

Kurz vor Mitternacht des Karfreitags (in der Szene auch „Car-Freitag“ genannt) erhielt die Polizei die Mitteilung, dass im Industriepark südlich von Schwerin ein illegales Straßenrennen stattfinden soll.

Schon auf der Anfahrt konnten aus der Ferne zwei PKW festgestellt werden, welche nebeneinander beschleunigten. Bei der „Rennstrecke“ handelt es sich um eine Straße, welche selbst am Tage kaum genutzt wird.

Die Teilnehmer meinten, dort ungestört und auch unbemerkt ihr Rennen abhalten zu können. Insgesamt konnten neun PKW aus Schwerin und den umliegenden Landkreisen festgestellt werden. Gegen alle Beteiligten im Alter von 20 bis 30 Jahren, also auch gegen diejenigen, welche „nur“ zuschauten, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


Diskutieren Sie gerne mit