Im September beginnen Arbeiten an der Schleifmühlen-Brücke

Bild: Anne Bermüller
Bild: Anne Bermüller/Pixelio

(pm/red) Mit Bauarbeiten werden Anwohner und Verkehrsteilnehmer im Umfeld der Schleifmühle ab dem Spätsommer rechnen müssen.

Die Schleifmühlen-Brücke wird ab September saniert. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis November dauern und dann ab März 2016 an der Straßenbrücke fortgesetzt.

Gleichzeitig wird eine neue Fußgängerbrücke gebaut, die bereits Ende November mit beiden Anbindungen freigegeben werden soll. Bei der Verlegung der Versorgungsleitungen und Herstellung der neuen Fußgängerbrücke gibt es in 2015 keine nennenswerten Einschränkungen für den Straßenverkehr.

Zunächst muss für die Brückenerneuerung der Leitungsbestand verlegt werden. Die Leitungen werden in einer Trasse unter der neuen Fußgängerbrücke verlegt. Sie liegen dann unter dem Zufluss des Faulen Sees und sind nicht mehr sichtbar.

Mit der Sanierung der alten Gewölbebrücke soll, wenn es die Temperaturen erlauben, ab 01. März 2016 begonnen werden. Ab Juli soll dann der Verkehr wieder ungehindert rollen. Eine Instandsetzung der Schleifmühlen-Brücke ist unbedingt erforderlich, weil Stirn- und Flügelwände sich bereits vom denkmalgeschützten Gewölbe des Brückenbauwerks gelöst haben und einzustürzen drohen. Die Schäden sind vor etwa zwei Jahren durch Überlastung entstanden, als viel zu schwere Fahrzeuge widerrechtlich über die Brücke gefahren sein müssen. Im Gewölbe entstand dabei ein zusätzlicher Riss. Seither wurde die Fahrbahn auf der Seite zum Faulen See eingeschränkt.

Dem Ortsbeirat wurde das Vorhaben in Anwesenheit interessierter Bürger in dieser Woche erläutert.

ANZEIGE

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.