Jetzt online den Siegerentwurf des Streetart- und Graffitiwettbewerbs wählen!

Bis zum vergangenen Sonntag konnten sich junge Streetart- und Graffitikünstler in Schwerin an einem Wettbewerb im Vorfeld des Tages des Grundgesetzes beteiligen. Von heute an können alle Schwerinerinnen und Schweriner online den Siegerentwurf wählen.

Teilnehmer:innen des Streetart-Workshops „Deine Würde!“ (Mai 2022) proben bereits den Umgang mit den Sprühdosen an einer legalen Fläche des offenen Jugendtreffs OST63. | Foto: privat

Die Menschenrechte und die Würde jedes einzelnen Menschen – sie haben im Grundgesetz Deutschlands einen zentralen Platz. Zu Recht, bilden sie doch Fundament und zentrale Eckpfeiler eines friedlichen, würdevollen und möglichst gerechten Miteinanders. Am 23. Mai begehen wir auch in diesem Jahr den „Tag des Grundgesetzes“. In Erinnerung an eben jenen 23. Mai im Jahr 1949 als diese zentrale Grundlage der Bundesrepublik Deutschland verkündet wurde. In Erinnerung eben an die große Bedeutung der Menschenrechte und der Menschenwürde fand in diesem Jahr in Schwerin im Vorfeld des 23. Mai ein Streetart- und Graffitiwettbewerb statt.

 

Von heute an online den Siegerentwurf auswählen

Inzwischen sind die Wettbewerbsbeiträge bereits gesichtet, und der Prozess der Entscheidungsfindung, wer der Gewinner oder die Gewinnerin sein wird, beginnt. „Wir wissen es bereits seit langem: Die Schwerinerinnen und Schweriner zählen zu den kreativsten Leuten des Nordens. Dies zeigen auch die Einsendungen, die uns zum Thema ‚Grundgesetz, Frieden, Menschenrechte!‘ erreicht haben. Jugendliche und Erwachsene, Engagierte und Kunstinteressierte haben spannende Entwürfe für das große Hauptstadt-Graffito, welches am 23. Mai auf dem Markt realisiert wird, eingesandt“, so Dr. Daniel Trepsdorf, einer der Initiatoren des Projektes. Und er erklärt auch gleich, wie es nun weitergeht. Denn „jetzt sind wir alle gefragt: Die Entwürfe können von heute an unter www.schwerin.de/deine_wuerde votiert werden. Nach der Abstimmung erfolgt am 17. Mai die Kür der Kunstwerke – vom ersten bis zum dritten Platz. Mit Unterstützung der Stadtwerke erhalten die ersten drei Platzierungen Geldpreise“, so Trepsdorf, der auch Vorsitzender des Kulturausschusses der Landeshauptstadt ist.

 

Auf Kundgebung am 23. Mai wird realisierter Entwurf präsentiert

Am Tag des Grundgesetzes, also am Montag, 23. Mai 2022, ist dann auf dem Marktplatz in Schwerin, direkt vor dem Rathaus, mit Unterstützung der Graffitifreunde Schwerin die Umsetzung des Siegerentwurfs vorgesehen. Zur geplanten Kundgebung um 17 Uhr am gleichen Tag und gleichen Ort soll das favorisierte Kunstwerk dann bereits fertiggestellt sein. Mit von der Partie sind dann unter anderem auch die Newcomer-Indie-Rockcombo MUSIKAUTOMATEN oder auch der Trompeter Ulf Rust mit Ensemble. „Das Aktionsbündnis für ein friedliches und weltoffenes Schwerin betont: Es ist wichtiger denn je, uns am Tag des Grundgesetzes klarzumachen: Friede und die Achtung der Menschenwürde ist das höchste Gut, was wir haben! Junge Leute tragen diese Botschaft weiter und setzen sie im Graffiti-Wettbewerb künstlerisch um“, so Thomas Lettwin vom Sprecherkreis des Bündnisses.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.