„Jugend musiziert“ – Schwerin ist dabei

Johanna Mill (Flöte), Danilo Volpyansky (Klavier) beim  Preisträgerkonzert des diesjährigen Bundeswettbewerbs Jugend musiziert
Johanna Mill (Flöte), Danilo Volpyansky (Klavier) beim
Preisträgerkonzert des diesjährigen Bundeswettbewerbs Jugend musiziert

(am). „Jugend musiziert“ führt die Besten der Besten zusammen. Wer in der klassischen Musikszene Karriere machen will, durchläuft diesen Musikwettbewerb. Bald ist es nun wieder so weit: Vom 20. bis 22. September treten die jungen Könner an ihren Instrumenten in Rostock an um festzustellen: Wer ist der Beste?

Bei dem Musikwettbewerb WESPE – Wochenende der Sonderpreise – geht es nicht nur um die Ehre. Elf Institutionen stiften Geldpreise im Wert von 25.000 Euro. Mit einem Teil dieses Geldes könnten vielleicht auch Schweriner Talente gefördert werden. Denn das Konservatorium Schwerin entsendet gleiche mehrere Vertreter: An der Querflöte wird Johanna Mill aus der Klasse von Elisabeth Ramsenthaler ihr Bestes geben.

Danilo Volpyanski (Klavier) aus der Klasse von Volker Ahmels treten in der Kategorie „Beste Interpretation eines Werkes einer Komponistin“ an. Erik Jahn (Klavier) ebenfalls aus der Klasse von Volker Ahmels wird mit dem Rostocker Oboisten Max Vogler Kategorie „Verfemte Musik“ spielen.

Es lohnt sich also, nächstes Wochenende auf musikalische Auswärtsfahrt zu gehen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.