Fr, 19. Juli 2024
Close

WEMAG Schwerin:
Kreative Gestaltung des WEMAG-Ausbildungszentrums durch Graffiti-Workshop

In einem kreativen Projekt gestalten Auszubildende der WEMAG das neue Ausbildungszentrum in Schwerin mit Graffiti-Motiven – ein Schritt zur Förderung von Teamgeist und Innovation.

Avatar-Foto
  • Veröffentlicht Juni 24, 2024
 Mittendrin – die jungen Leute bringen kreative Ideen aufs Blatt. Foto: WEMAG/SKRmedia
 Mittendrin – die jungen Leute bringen kreative Ideen aufs Blatt. Foto: WEMAG/SKRmedia

Das neue Ausbildungszentrum der WEMAG im Schweriner Stadtteil Lankow erhielt kürzlich eine kreative und farbenfrohe Gestaltung durch 18 Auszubildende des Unternehmens. In einem zweitägigen Workshop unter Anleitung erfahrener Graffiti-Künstler verwandelten die Jugendlichen die bisher schlichte Außenwand in ein Kunstwerk, das Elemente aus der Energiebranche und der Unternehmensphilosophie der WEMAG vereint.

Bereits im Februar dieses Jahres wurde das moderne Ausbildungszentrum eröffnet, das nun durch die Initiative der Auszubildenden zusätzlich an Attraktivität gewonnen hat. Der zweitägige Workshop begann mit einer Ideenfindungsrunde, in der die Teilnehmer unter Anleitung ihre kreativen Visionen entwickelten. Eine Jury aus dem Kollegium wählte anschließend das überzeugendste Konzept aus, das die Grundlage für das finale Kunstwerk bildete.

Die Außenfassade nimmt Gestalt an. Foto: WEMAG/SKRmedia

Am zweiten Tag des Workshops setzten die Auszubildenden ihre Ideen mit professioneller Unterstützung auf der Fassade des Ausbildungszentrums um. Neben Motiven aus der Energiebranche integrierten sie bewusst Symbole für Zusammenhalt und Motivation, um eine inspirierende Atmosphäre zu schaffen.

Der Graffiti-Künstler Marten Lange, der den Workshop leitete, zeigte sich beeindruckt von den Fähigkeiten und dem Teamgeist der jungen Teilnehmer: „Es war eine großartige Erfahrung, mit den Auszubildenden zu arbeiten und ihnen die Grundlagen des Graffiti näherzubringen. Sie haben gezeigt, wie schnell sie neue Techniken erlernen und als Team zusammenarbeiten können.“

Auch Frank Dumontie, Ausbildungsleiter bei der WEMAG, betonte die Bedeutung des Workshops für die Auszubildenden: „Es war uns wichtig, den jungen Menschen nicht nur fachliches Wissen zu vermitteln, sondern auch Teamwork und Kreativität zu fördern. Diese Erfahrung wird sie nicht nur in ihrer beruflichen Entwicklung unterstützen, sondern auch das Gemeinschaftsgefühl innerhalb des Teams stärken.“

Das neue Ausbildungszentrum selbst bietet auf einer Fläche von etwa 400 Quadratmetern optimale Bedingungen für eine moderne Ausbildung. Es umfasst zwei Werkstätten mit insgesamt 20 Arbeitsplätzen sowie flexible Räume, die mit modernster Medientechnik ausgestattet sind. Diese Infrastruktur ermöglicht den Auszubildenden nicht nur praxisnahe Ausbildungsinhalte, sondern auch die Nutzung für Präsentationen und Schulungen.

Avatar-Foto
Written By
Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal. Kontakt: redaktion@schwerin-lokal.de

Kommentiere den Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert