Low Carb Diäten

Low Carb Diäten sind ein Trend, der derzeit das Interesse aller Gesundheitsbewussten mitreißt. Neue wissenschaftliche Erkenntnisse und die Dringlichkeit zur Verbesserung der öffentlichen Gesundheit haben zur Entdeckung der Vorteile von Low Carb geführt. Überall, wo wir heute hinschauen, befindet sich irgendwo auf den Lebensmittelverpackungen ein kohlenhydratarmes Etikett. Eine ganze Lifestyle-Industrie hat sich rund um das Konzept der Begrenzung oder Eliminierung von Kohlenhydraten aus der Ernährung entwickelt. Bei all dieser Low-Carb-Diät Trends ist die Motivation der Lebensmittelindustrie verständlich. Doch was treibt die Low Carb-Begeisterung an?

 

Low Carb Diäten: Die Wissenschaft des Gewichtsverlusts

 

Low-Carb-Diäten begannen ihre Reise irgendwo zwischen den 70ern und 80ern, als Übergewicht zu einem wichtigen Thema im öffentlichen Gesundheitsdiskurs wurde. Die übermäßige Anwesenheit von Zucker wurde zunehmend als Ursache der Adipositas-Krise in der westlichen Kultur verstanden. Als weitere Forschungen und Beweise gefunden wurden, wurde bekannt, dass nicht nur Zucker, sondern raffinierte Kohlenhydrate wesentlich zur schnellen Gewichtszunahme beitragen.

 

Diese Offenbarungen durchdrangen allmählich das soziale Bewusstsein. Heute scheint es so, als ob jeder versucht, sich von Kohlenhydraten zu befreien um als Musterschüler des Gewichtsverlustes da zu stehen.

Es ist wichtig zu wissen, dass das Streichen von Kohlenhydraten nicht der einzige Weg ist Gewicht zu verlieren. Man muss wissen, welche Art von Kohlenhydraten wirklich schlecht für uns sind und wie man diese am besten streicht. Es gibt ein paar gute Möglichkeiten, um mit einer gesunden Low-Carb-Diät anzufangen. Ernährungsprotokolle sollen nicht nur die Kohlenhydrataufnahme senken, sondern auch andere gesunde Essgewohnheiten fördern, die unseren Gewichtsverlust optimieren.

 

 

Top 3 Low Carb Diäten

 

Atkins-Diät

 

Dieser Ernährungsplan wurde von Dr. Robert C. Atkins entwickelt. 1972 veröffentlichte Dr. Atkins ein revolutionäres Diät Handbuch. Das Buch befürwortete die Beseitigung von Kohlenhydraten aus der Ernährung und den Fokus auf Fett. Zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte wurde dies als umstritten angesehen, da Fett als Hauptverursacher der Adipositas-Krise galt. Laut Atkins waren die Beseitigung von Kohlenhydraten und das Aufladen von Fett der Schlüssel zum Gewichtsverlust.

 

Fett wurde weithin verurteilt, aber aus heutiger Sicht machte Dr. Atkins sehr viel Sinn. Dies liegt daran, dass Kohlenhydrate, insbesondere raffinierte Kohlenhydrate und Zucker, zu einem dramatischen Anstieg des Blutzuckerspiegels führen. Dies führt dazu, dass große Mengen Glukose in Glykogen umgewandelt werden. Glykogen ist das Molekül der Speichereinheit der Kohlenhydrat Energie im Körper. Sobald unsere Glykogenspeicher die maximale Kapazität erreicht haben, wird überschüssiger Zucker als Fett gespeichert. Fett selbst durchläuft einen viel schwierigeren Prozess, bevor es als Fett im Körper gespeichert wird.

 

Atkins fördert auch eine Erhöhung der Proteinzufuhr, was zur Verringerung der Gesamt Kalorienaufnahme beiträgt. Dies liegt daran, dass Protein eine höhere Sättigung hat (die Fähigkeit, sich voll zu fühlen) als Kohlenhydrate.

 

Paleo-Diät

 

Eine andere kohlenhydratarme Diät ist Paleo, kurz für paläolithische Diät. Das Paläolithikum ist ein Punkt in der Geschichte der Menschheit, bevor sich die Landwirtschaft und die Agrarrevolution etablieren. Zu dieser Zeit leben die Menschen durch Jagd und Sammeln. Dies stellte eine Grenze oder eine vollständige Nichtverfügbarkeit für Dinge, die heute in unserer modernen Ernährung üblich sind. Getreidekulturen stehen nicht im Mittelpunkt, wenn es um Paläo geht. Dies liegt daran, dass sie nur durch die neolithische Landwirtschaft genutzt wurden. Raffinierter Zucker ist eine weitere Nahrungsquelle, die das Paläo-Protokoll vollständig auslässt. Diese beiden Quellen sind heute die wichtigsten Kohlenhydratquellen in unserer Ernährung. Man kann sagen, dass Paleo vom Design her nicht kohlenhydratarm ist, aber seine Umsetzung führt natürlich zu einem kohlenhydratarmen Lebensstil.

 

Paleo-Essen fördert gesunde Flüssigkeitszufuhr, grünes Gemüse, bio Fleisch aus Freilandhaltung und wild gefangenen Fisch. Das Hauptziel von Paläo ist die Einführung einer Art des Essens, für die unser Körper entwickelt wurde.

 

Banting Diät

 

Dies ist eine weitere kohlenhydratarme Diät, die massiv an Popularität gewonnen hat. Entwickelt von William Banting in den späten 60ern / frühen 70ern durch Ratschläge seines Arztes. Dies war eine Reaktion auf seinen eigenen Kampf mit dem Abnehmen.

 

Nachdem bei Banting Adipositas diagnostiziert worden war, entschied er sich, die Kohlenhydrate vollständig zu reduzieren und übliche Nahrungsquellen wie Getreide und Zucker zu beseitigen. Er verbesserte seine Ernährung, indem er mehr natürliche, gesunde Nahrungsmittel auswählte und zu den Grundlagen zurückkehrte.

 

Die banting Diät kann als eine Kombination von Paleo und Atkins gesehen werden. Dies liegt daran, dass die banting-Diät nach dem Prinzip arbeitet, Kohlenhydrate zu entfernen und zu einer natürlichen Art von Ernährung zurückzukehren.

 

Abschließend

 

Low-Carb-Diäten sind eine großartige Ergänzung zu jedem Gewichtsverlust-Programm. Wenn man es richtig macht, kann man stetig abnehmen, ohne zu viel Stress durch Kalorienreduzierung. Low Carb Diäten sind nicht nur für diejenigen gut, die Gewicht verlieren wollen. Sie können eine praktische Methode sein, um die Gesundheit und das Wohlbefinden im Allgemeinen zu optimieren

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit