Mit Haftbefehl gesuchter Mann ging Polizei zufällig ins Netz

Weil er verdächtig war in Neumühle Mülltonnen umgeworfen zu haben, alarmierte ein Anwohner die Polizei. Diese stellt fest, dass der Mann per Haftbefehl gesucht wurde.

Durch einen Hinweis eines aufmerksamen Neumühlers nahm am gestrigen Abend die Polizei einen 31-jährigen Schweriner fest. Bei der Personalienüberprüfung kam heraus, dass die Person per Haftbefehl gesucht wird. Diverse Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz führten zum richterlichen Urteil, dass der Mann die nächsten Monate im Gefängnis verbringen muss. Bei der Durchsuchung seiner Person fanden die Beamten zudem Utensilien, die auf aktuellen Drogenkonsum hindeuteten.

Der Mann war zuvor möglicherweise daran beteiligt gewesen im Bereich des Wasserturms in Neumühle Mülltonnen umgeworfen zu haben. Im Zuge der Suche nach den Tätern, stießen die Beamten auf den 31-Jährigen. Dieser wird jetzt seine Haftstrafe antreten müssen.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit