Mit Leidenschaft in den neuen Beruf

SOZ_Presse_SpanAzubi
Freuten sich über ihr Ausbildungsverträge zum examinierten Altenpfleger, die ihnen Personalleiterin Katrin Neumann (r.) überreichte: Ruben Alexander, Fateima, Alberto, Domingo, Bélgica, Silvia (v. l. n. r.) Foto: SOZIUS

Mit dem September beginnt in vielen Seniorenpflegeeinrichtungen die Ausbildung der neuen examinierten Altenpfleger, so auch bei der SOZIUS gGmbH und dem Augustenstift zu Schwerin. Unter den insgesamt 18 Azubis der beiden Träger befinden sich in diesem Jahr auch sechs Spanier.

„Die Arbeit macht sehr viel Spaß. Ich finde es toll, dass ich den Bewohnern helfen kann, wenn sie Hilfe benötigen“, so der 34-jährige Ruben-Alexander, der im Haus „Am Grünen Tal“ tätig war.
Das gute Gefühl kann auch Katrin Neumann, Leiterin der Personalabteilung der SOZIUS gGmbH sowie des >>Augustenstift zu Schwerin<<, bestätigen. „Unsere spanischen Praktikanten wurden gut in den Häusern aufgenommen, sowohl von den Bewohnern als auch von den Kollegen. Sie sind sehr motiviert, sich aktiv mit einzubringen und sind sehr umsichtig“, sagt sie.

Soviel Engagement zahlt sich aus. So konnten die jungen Leute aus Spanien am vergangenen Freitag ihre Lehrverträge von Katrin Neumann entgegen nehmen.
Die Ausbildung beginnt mit dem 1. September. Die Auszubildenden arbeiten von Anfang an bei der Pflege mit, zu der Beratung, Begleitung und Betreuung, das Mitwirken bei ärztlicher Diagnostik und Theraoie unter Anleitung gehören. Entsprechend ihrem Ausbildungsstand übernehmen sie Teilaufgaben in der umfassenden und geplanten Pflege alter Menschen. Dazu kommen selbstständige Projektaufgaben, die sich zum Beispiel auf die Tagesgestaltung oder die Gestaltung der häuslichen Pflegesituation beziehen. Die Auszubildenden lernen, die Pflege selbstständig zu planen, umzusetzen und zu reflektieren.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.