Neuer Zehn-Euro-Schein ist draußen

10-Euro(am). Bald wird er auch nach Schwerin kommen. Der neue Zehn-Euro-Schein. Die grafisch überarbeitete Gestaltung soll nicht nur optisch begeistern. Vor allem muss die Währung mit neuen Sicherheitsstandards fälschungssicherer gemacht werden.

2012 waren nämlich laut Europäischer Zentralbank (EZB) weltweit 531.000 Euro-Blüten aufgetaucht. Gesamtschaden: 26 Millionen Euro. In Deutschland entstand durch Falschgeld ein Schaden von etwa 1,1 Millionen Euro. Die Zahlen für 2013 sollen in den kommenden Tagen vorgelegt werden.

Fälscher und Währungshüter liefern sich ein ständiges Wettrennen. Kaum werden Sicherheitsmerkmale verbessert, folgen die ersten Fälschungen. Das war auch beim Facelifting des Fünf-Euro-Scheins. Hier gab es allerdings noch ein anderes Problem. Manche Automatern, etwa in Parkhäusern, kamen mit dem neuen Schein nicht zurecht – bis heute. Mal sehen, ob die Einführung dieses Scheins problemloser abläuft…

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.