Nichts wie hin – in die Stadtbibliothek

Bild: Freundeskreis Stadtbibliothek e.V.
Bild: Freundeskreis Stadtbibliothek e.V.

(am). Was konnte es für einen passenderen Tag für die Neueröffnung der Stadtbibliothek in Schwerin geben, als den 24. Oktober – dem Tag der Bibliotheken? Die Vorfreude war nicht nur beim „Freundeskreis der Stadtbibliothek Schwerin“ groß, wie sich die neuen Räumlichkeiten am Ende nun wirklich „anfühlen“. Die Wirklichkeit war dann noch besser als die Erwartungen.

Am neuen Standort in den Schweriner Höfen liegt die Bibliothek noch zentraler und in sehr ansprechenden Räumlichkeiten. Der Freundeskreis Stadtbibliothek e.V. gratulierte sehr herzlich und überreichte der Leiterin, Frau Hamann, ein Geschenk-Abo für die Zeitschrift „Cicero“. Noch ein Grund mehr, sich die „neue Bibo“ anzuschauen und zu schmökern oder endlich Mitglied zu werden, um vom Reichtum aller vorhandenen „Schätze“ zu profitieren.

Schwerin-Lokal befragte Anja Gelzer, die stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises und ihren Schatzmeister Markus Rein nach den persönlichen Eindrücken und nächsten Zielen des Vereins.

Schwerin-Lokal: Was gefällt Ihnen an den neuen Räumen besonders gut?

Anja Gelzer: Die ausgelagerten Bestände, insbesondere der Sachbuchbestand, sind endlich wieder vor Ort. Die Räume sind sehr hell und in tollen Farben gestaltet, neue Sitzmöbel und ein Getränkeautomat laden zum Verweilen ein. Insgesamt herrscht eine sehr freundliche, einladende Atmosphäre.

Schwerin-Lokal: Welche Pläne haben Sie mit dem Freundeskreis in nächster Zeit?

Markus Rein: Wir haben zum diesjährigen bundesweiten Vorlesetag am 15.11.2013 eine eigene Vorleseaktion für Kinder im „Mama Chocolate“ geplant. Zudem wird es Aktionen rund um unsere Buchpatenschaften geben.

Schwerin-Lokal: Warum sollte eine Schwerinerin oder ein Schweriner die Stadtbibliothek, wenn er oder sie das noch nicht getan haben, besuchen?

Anja Gelzer: Weil es nirgendwo so viele Informationen, Wissen, Emotionen, Kultur, Erlebnisse und Abenteuer, insbesondere in Buchform, für so wenig Geld gibt. Jedes neue Mitglied trägt mit seinem kleinen Beitrag zum Erhalt dieser öffentlichen Einrichtung bei und kann gleichzeitig enorm profitieren. Kleinste Kosten – immenser Nutzen. Kinder nutzen die Bibliothek im Übrigen kostenlos.

Markus Rein: Also nichts wie hin.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.