Offener Workshop im Museum

Offener Workshop im Museum: „Kunst“ am 23. Februar 2018 um 17 Uhr im Staatlichen Museum Schwerin in Kooperation mit dem Mecklenburgischen Staatstheater.

Foto: Komödie von Yasmina Reza aus dem Französischen von Eugen Helmlé | Silke Winkler

 

 Monatlich können Besucherinnen und Besucher in ausgewählte Inszenierungen ganz besondere Einblicke erhalten. Sei es das Kostümbild, die Bühne, die Beleuchtung, Gesangs- oder Schauspieltechnik: Immer wieder werden neue Wege gesucht, um den Besucherinnen und Besuchern Theaterhandwerk, Inszenierung und Werk näher zu bringen.

Für den siebenten offenen Workshop in dieser Spielzeit am Freitag, den 23. Februar 2018 von 17.00 bis 18.30 Uhr kooperiert das Mecklenburgische Staatstheater mit dem Staatlichen Museum. Der Anlass: In dem von Schauspieldirektor Martin Nimz inszenierten Stück „Kunst“ von Erfolgsautorin Yasmina Reza entzündet sich ein Streit an der Frage, was Kunst ist und wer eigentlich darüber entscheidet. Museumspädagogin Birgit Baumgart und Schauspieldramaturgin Julia Hoppe leiten den Workshop.

Am Beispiel ausgewählter Meister debattieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aller Altersgruppen im passenden Ambiente bei kritischen Betrachtungen und unter Berücksichtigung des persönlichen Geschmacks über die Wertigkeit von Kunst. So dient der Workshop als ganz besondere Einstimmung auf die böse und pointierte Gesellschaftskomödie von Yasmina Reza, die am selben Abend ab 19.30 Uhr im E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheaters gespielt wird.

 

 

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Diskutieren Sie gerne mit