POL-SN: (Wild)schwein gehabt

2124-Polizeibericht-90x65Schwerin (ots) – Ein Wildschwein erschossen, zwei auf der
Flucht-so die Bilanz einer unfreiwilligen Jagd des Kreisjägermeisters
am Wochenende in der Werdervorstadt. Gleich drei Wildschweine zogen
am Wochenende durch die Gärten von Anwohnern in der Werdervorstadt.
Wildschweine können unter Umständen gefährlich werden. Für solche
Fälle gibt es einen für die Stadt Schwerin zuständigen Jäger. In
Abstimmung mit der Stadtverwaltung informierte die Polizei den Jäger,
der dann seiner verantwortungsvollen Aufgabe nachkam.

Redaktion

der digitalen Tageszeitung Schwerin-Lokal.de. Tel: (0385) 480 739 77 | E-Mail: redaktion@schwerinlokal.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.