Polizei stellt mehrere Fahrzeugführer unter Alkohol und Drogen fest

Symbolbild

Die Schweriner Polizei kontrollierte am Wochenende mehrere Fahrzeugführer und musste in sieben Fällen Ordnungswidrigkeiten- und Strafverfahren aufgrund von Alkohol- und Drogenbeeinflussung einleiten. In einem Fall stoppten die Beamten eine Mutter, die ihren 8-jährigen Sohn auf der Rücksitzbank transportierte und mit 2,86 Promille stark alkoholisiert mit einem Opel Corsa unterwegs war. Am Freitagabend fiel einem Streifenteam die 44-jährige deutsche Rostockerin aufgrund ihrer Fahrweise in der Weststadt auf.

In drei weiteren Fällen wurden zwei Männer im Alter von 35 Jahren und ein 18-Jähriger unter Alkoholeinfluss aus dem Verkehr gezogen. Sie waren mit Auto, Fahrrad und E-Scooter unterwegs. In zwei weiteren Fällen wurden ein 23- und ein 48-Jähriger Autofahrer kontrolliert, die ersten Erkenntnissen nach unter dem Einfluss von Drogen standen. Bei dem 23-Jährigen handelt es sich um einen syrischen Staatsangehörigen, die weiteren Fahrer sind Deutsche.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.