Polizeieinsatz in Erstaufnahme Stern Buchholz

Gestern  Morgen gegen 0.20 Uhr wurde ein 28-jähriger Marokkaner in der Erstaufnahmeeinrichtung Stern Buchholz in Schwerin bei einem körperlichen Angriff durch zwei tunesische Staatsangehörige leicht verletzt.

Beim Eintreffen der Polizei verhielten sich die 25 und 29 Jahre alten Tatverdächtigen unkooperativ und suchten die Solidarität anderer Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft, was ihnen zum Teil gelang. Zwei weitere Tunesier versuchten daraufhin, die einschreitenden Polizeibeamten körperlich von den Tatverdächtigen der vorausgegangenen Körperverletzung abzudrängen.

16 Funkstreifenwagen rückten an

Als sich nun immer mehr Bewohner der Einrichtung einmischten, wurden insgesamt 16 Funkstreifenwagen aus Schwerin und umliegenden Polizeiinspektionen zur Beruhigung der Lage zum Einsatzort entsandt.

Die beiden 25- und 29-jährigen Tunesier konnten in polizeilichen Gewahrsam genommen werden. Weiter wurde ihnen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schwerin eine Blutprobe entnommen. Der geschädigte Marokkaner wurde mit leichten Verletzungen in ein Klinikum gebracht.

Weitere Bewohner oder eingesetzte Polizeibeamte wurden bei dem Einsatz nicht verletzt.

Gegen die Tatverdächtigen zur Körperverletzung sowie die Störer des Polizeieinsatzes wurde Strafanzeige erstattet. Das Kriminalkommissariat Schwerin hat Spuren gesichert und ist nun mit den Ermittlungen zu den Taten und sowie deren Hintergründe beauftragt.

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published.